Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Peter Green

  • Ups..

    Peter Green – The Anthology

    Auf vier CDs: das Schaffen des Gitarristen mit John Mayall’s Bluesbreakers, Fleetwood Mac, Dick-Heckstall-Smith, der Splinter Group und solo. Peter Green ist vor allem berühmt für seine zwischenzeitliche Tätigkeit als Totengräber, das ölige Instrumentalstück „Albatross“ und die Tatsache, dass Fleetwood Mac ohne ihn zur Supergruppe avancierten. Er selbst blieb seinem konservativen Blues-Begriff treu und musizierte […] mehr…

  • Ups..

    Peter Green – Splinter Proof

    KNIGHTSOFTHE BLUES TABLE VOL. 1 Viceroy Musio Bellaphon Blues kann nicht ohne Vergangenheit. Er huldigt Traditionen, fuhrt sie fort, spielt mit ihnen, bricht sie auch maL Kritisch wird’s dann, wenn nur noch Vergangenheit ist Wie anscheinend auf der InseL Während sich in den USA zuletzt (relativ) junge Musiker wie Alvin Youngblood Hart, Keb‘ Mo und […] mehr…

  • Ups..

    Vom Gitarrengott zum Sozialfall. Und zurück? PETER GREEN baut weiterhin auf den Blues und die Erlösung: von allem Übel

    Im Alter von 22 Jahren schien er bereits alles erreicht zu haben: vom Clapton-Ersatzmann in John Mayall’s Bluesbreakers war er 1969 zum neuen Gitarrengott und Kreativkopf von Fleetwood Mac avanciert – jener Band, die nach Hits wie „Albatross“, „Man Of The World“ oder „Oh Well“ zeitweise gar die Beatles und Stones in den Schatten stellte. […] mehr…