• SinatraNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • ROLLING STONE hat gewählt: Diese Lieder muss man in seinem Leben gehört haben.

    🌇 Die 500 besten Songs aller Zeiten: Die komplette Liste – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Jetzt ist also auch Mark Lanegan im Alter für Coverversionen. Man mag einwenden, dass er schon vor 14 Jahren das schön tragische Album „I’ll Take Care Of You“ mit Coverversionen vollgepackt hat. Dort hat er sich jedoch im weitesten Sinne Verwandte seiner Daseinssphäre vorgenommen, also schmerzhaft Zerzaustes aus der Country-,... weiterlesen in:

    Imitations :: Der Düstermann covert Balladen von Cave bis Sinatra

  • Fotos des Sängers und Schauspielers, der 1998 im Alter von 82 Jahren verstarb.  Apr 2013

    🌇 Frank Sinatra – Bildergalerie und mehr Fotos

  • Im selben Jahr reiste der 23-jährige Marcos Valle in die USA und nahm dort „Braziliance!“ auf; Sergio Mendes half bei dem Song „Brasil 66“. Zu Hause hatte Valle, ein blonder Schönling zwischen Björn Borg und Richard Clayderman, bereits einige Platten veröffentlicht, sein Bruder Paulo schrieb die Texte zu den eklektischen... weiterlesen in:  Apr 2013

    Marcos Valle Marcos Valle :: Schuld war nur der Bossa Nova: Mitte der 60er-Jahre, nachdem das „Girl From Ipanema“ überall...

  • Wie die Sängerin Lana Del Rey zum Diva-Hype der Saison wurde Ein warmer Sommerabend in Manhattan. Auf der Dachterrasse des schicken Privatclubs knistern die Eiswürfel in den Gläsern, während schöne junge Menschen ihre iPhones streicheln. „Bela Lugosi’s dead“, klagt Peter Murphy schwermütig aus den Boxen. Selten klang der Gothic-Dub von... weiterlesen in:  Nov 2011

    Zu schön, um falsch zu sein

  • Die Bossa-Nova-Arbeiten des ungleichen Duos aus den Sechzigern Ungewohnt zögerlich reagierte Frank Sinatra, als die „Getz/Gilberto“-LP mit den unglaublich erfolgreichen Jobim-Kompositionen (als erste Jazz-Platte überhaupt) mit drei Grammys, darunter dem für das Album des Jahres 1964, ausgezeichnet wurde. Möglicherweise hielt er diesen ganzen Bossa Nova für eine genauso vorübergehende Mode-Erscheinung... weiterlesen in:  Okt 2010

    Sinatra & Jobim :: The Complete Reprise Recordings

  • Ol‘ Blue Eyes war der Letzte, von dem zu Beginn der neuen Dekade eine so erhebliche kreative Anstrengung erwartet werden durfte wie „Watertown“. Ein ambitioniertes, von Bob Gaudio klug inszeniertes Konzeptalbum ohne lineare Erzählstruktur, impressionistisch eher, mit Songs, die Schlaglichter werfen auf die Situation eines Mannes, der den Lebensmut verliert,... weiterlesen in:  Mai 2010

    Frank Sinatra – Watertown

  • Sechs neu aufgelegte Alben aus den Jahren I960 bis ’80, zum Teil live aufgenommen. Für den ganz gewöhnlichen Pop-Fan war die Sache 1966 klar. Der hielt natürlich „I’ve Got You Under My Skin“ in der Aufnahme der Four Seasons eindeutig für den größeren Ohrwurm. Im selben Jahr brachte Frank Sinatra... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Frank Sinatra – Ring-A-Ding-Ding!/Swing Along With Me/Sinatra At The Sands/The Concert Sinatra

  • Box-Set mit Konzert-Mitschnitten auf vier CDs und einer DVD. Er kam zwar von drüben, aus New Jersey, und seine gößten Triumphe feierte er in Hollywood und in Las Vegas. Dennoch charmiert Frank Sinatra bei einem Konzert in der Carnegie Hall, 1980, mit der Bemerkung, hier verstehe man ihn wenigstens, während... weiterlesen in:  Dez 2009

    Frank Sinatra – New York

  • Sex, Lügen und Video (1989): Sein klug-frivoles Debüt gewann die Goldene Palme und öffnete ihm in Hollywoods alle Türen. Out Of Sight (1998): Soderberghs Comeback nach Pleiten wie „Kafka“ (1991) – mit einem ironischen, stilsicheren Gangsterfilm. Traffic (2000): Brillant verknüpfter Drogen-Thriller, wofür er den Oscar erhielt. Im selben Jahr war... weiterlesen in:  Jun 2009

    Steven Soderberghs Filme

  • The Voice im Zenit seiner Phrasierungskunst, sich bluesiger Balladen und brütender Torch Songs annehmend, kongenial komplementiert von Nelson Riddles Streichern. Ganze drei Tage dauerten die Sessions für Capitol. Sinatra brilliert durch souveräne Zurückhaltung, kein Ton wird forciert, keine Pein kleingepresst. in „It’s A Lonesome Old Town“ oder „Blues In The... weiterlesen in:  Feb 2009

    Frank Sinatra – Sings For Only The Lonely

  • Als Columbia mit dieser LP auf den Plan trat, im Herbst 1955. stand „Die Stimme“ längst bei Capitol unter Vertrag. Sinatra. Teenie-Schwarm und Kinokassenmagnet, hatte Columbia den Rücken gekehrt, weil er sich nach einem Personalwechsel im Label-Management unter wert behandelt sah. Nicht zuletzt in Sachen Material und Arrangements. Capitol setzte... weiterlesen in:  Jul 2008

    Frank Sinatra – The Voice

  • Eines der brillantesten, bittersten Melodramen der Filmgeschichte, das oft als Fortsetzung von Fred Zinnemanns Meisterwerk „Verdammt in alle Ewigkeit“ (1953) bezeichnet wird, da Minnelli wieder mit Frank Sinatra einen weiteren Roman von James Jones verfilmte. Sinatra kehrt als Kriegsveteran Dave Hirsh nach zehn Jahren in seinen Heimatort zurück, wo der... weiterlesen in:  Mai 2008

    Verdammt sind sie alle :: Vincente Minnelli (Warner)

  • „Es ist Franks Welt, und wir leben nur darin“, hatte Dean Martin bemerkt. Zahlreiche Biografien und Dokumentationen haben längst bewiesen, dass Franks Welt zwischen Größenwahn, Existenzangst, Obsession und Mafia-Abhängigkeit nicht die fingerschnippende, feixende Lässigkeit der Rat-Pack-Inszenierungen hatte. „Life And Times“ nun ist ein unkritischer, schlampiger Zusammenschnitt von alten Fimtrailern im... weiterlesen in:  Feb 2007

    Frank Sinatra

  • Nicht, dass sie profund neue Erkenntnisse vermittelt hätte. Aber die vorzügliche Sinatra-Dokumentation, die unlängst gleich ein paarmal auf arte lief, wurde doch sehr spannend, als mehrere Personen aus seiner nächsten Umgebung darauf zu sprechen kamen, wie sehr ihn das menschlich fast zerstörte, dass die von ihm angebetete Ava Gardner ihm... weiterlesen in:  Dez 2006

    Frank Sinatra – Vegas

  • „Frank Sinatra ist erkältet“ von Gay Talese präsentiert Reportage-Meisterstücke dieses Stammvaters des New Joumalism, nicht zuletzt die titelgebende lange Story über Sinatra – an den er nicht rankommt, weil der Sänger schlechte Laune hat, weshalb er ihn wochenlang umschleicht, sein Milieu, seine Freunde, seine Mitarbeiter beschreibt. Talese nennt dieses intensive,... weiterlesen in:  Aug 2006

    „Frank Sinatra ist erkältet“

  • The Voice in Abschiedsstimmung, wehmütig, ja verletzlich das Alter besingend und den Schmerz von Trennungen intonierend. „Tonight will not swing“ warnt Stan Cornyn in den Linernotes, „tonight is for serious.“ No kidding. Frankieboy über leaves tumbling down“ und „the silver in my hair“, gebettet in die daunigen Orchestrierungen von Gordon... weiterlesen in:  Jan 2005

    Frank Sinatra – September Of My Years

  • Die Zeit war nicht gut zu Fischer-Z und jenen britischen Zeitgenossen, die nach dem Sommer des Punk die Bühne betraten. Andererseits hat John Watts die Versprechen der ersten drei Alben später nie mehr einlösen können.“Highlights: 1979-2004″ erscheint nun gerade rechtzeitig zum Jubiläum der Band. Für Nachgeborene eine schöne Gelegenheit, so... weiterlesen in:  Okt 2004

    Short ClltS von Arne Willander

  • Papa war „The Voice“. Nancy nur ein nettes Pop-Stimmchen, platinblonde Haare, lange Beine – und Ambition. „These Boots Are Made For Walking“ spielte sich 1966 zum feministischen Kampfruf auf und war doch zugleich kokettes Spiel mit sexuellen Stimulanzien. Stiefel, hoho. Highheels? In England ließ sich Emma Peel, auch so ein... weiterlesen in:  Okt 2004

    Nancy Sinatra – Nancy Sinatra

  • Die ersten Monate mit Tommy Dorseys Band bezeichnete Frankieboy viele Jahre später mal als „die miserabelsten in meinem ganzen Leben als Sänger“. Gelegentlich brachten Kritiker ein paar höfliche bis recht freundliche Worte über seine Sangesleistungen zu Papier, aber nicht alle. Über seine Premiere im Astor Roof im Mai 1940 konnte... weiterlesen in:  Jun 2004

    Frank Sinatra – Young Blue Eyes

  • In Anlehnung an den kolossalen Erfolg seines 1965er-Albums „September OfMy Years „verband Frank Sinatra für dieses TV-Special seine größten Erfolge aus den beiden vergangenen Jahrzehnten mit aktuellen Sounds. Die Veteranen Nelson Riddle und Gordon Jenkins schufen sanft-majestätische Arrangements für Klassiker vom Schlage „I’ve Got You Under My Skin“, „The Lady... weiterlesen in:  Feb 2004

    Die besten Musikfilme: Frank Sinatra: A Man And His Music, 1966