Smokey Robinson

  • Die besten Soul-Alben

    Die 100 besten Soul-Alben aller Zeiten (Teil 2)

    Unsere aktuelle Ausgabe widmet sich ganz den schönen Soul-Momenten und versammelt die 100 besten Soul-Alben aller Zeiten. Den zweiten von vier Teilen mit den Plätzen 74 - 49 kann man sich ab sofort hier ansehen und anhören. mehr…

  • Michael Jackson, Kiss

    Michael Jackson Tribute Festival: Erst mit, dann ohne Kiss

    Seit dem 11. August kann man sich für Tickets zum Michael Jackson Tribute-Konzert am 08. Oktober in Cardiff registrieren lassen. Auch über das Line-up des Festivals wird immer mehr bekannt – die neueste Zusage kam von Kiss, die allerdings tags drauf schon wieder absagten. mehr…

  • The T.A.M.I. Show

    V.A. - The T.A.M.I Show

    Die „Teenage Awards Music International Show“ gilt als erster Konzertfilm der Rockgeschichte. Er lief 1964 im Kino und verschwand dann im Archiv. „It’s the greatest rock movie you’ve never seen“, sagte Steven van Zandt einmal. Nun wird er erstmals restauriert wiederveröffentlicht. Wenn man nur einige der auftretenden Künstler aufzählt, wird einem schon schwindelig: Beach Boys, […] mehr…

  • Smokey Robinson - Time Flies When You're Having Fun

    Smokey Robinson – Time Flies When You’re Having Fun

    Ohne Modernismen, mit vielen Gasten: Souveränster R&B mehr…

  • Smokey Robinson & The Miracles - Going To A Go-Go

    Smokey Robinson & The Miracles – Going To A Go-Go

    Eine der wenigen Motown-LPs, die kein deutliches Ungleichgewicht zwischen Hits und bloßen Album-Tracks aufweist. Natürlich sind es die Singles, die sofort gefangen nehmen. Immerhin verstand man sich bei Tamla besser als bei jedem anderen Label darauf, was zündet. Der infektiöse Title-Track etwa, der 1966 denkbar knapp die Top Ten verfehlt hatte. Oder „Ooo Baby Baby“, […] mehr…

  • Ups..

    Smokey Robinson

    „So wie Smokey singt und auftritt, könnte man sich sofort in ihn verlieben“, meint seine Motown-Kollegin Martha Reeves. Als Teenager wollte Robinson Doo-Wop a la Platters singen, doch dann erfand er seinen eigenen Stil und, zusammen mit Berry Gordy Jr., den Motown-Sound: Seine hohe, zarte Stimme – eher ein männlicher Sopran als ein Tenor — […] mehr…

  • Ups..

    Die Tränen eines Clowns – Die kunstvollen Lieder von Emiliana Torrini entstehen nicht selten auf beinahe mysteriöse Weise

    Warum will einem nach einem Gespräch mit Emiliana Torrini „Tears Of A Clown“ nicht mehr aus dem Kopf gehen, der Smokey Robinson & The Miracles-Hit? Vermutlich weil man lange genug in ein Gesicht geschaut hat, das selbst dann noch ein Lächeln verspricht, wenn die Frau dahinter gerade todtraurig ist. Was sie oft war in den […] mehr…

  • Ups..

    die unsterblichen, Teil 2

    Die Unsterblichen. Die größten Rock’n’Roll-Künstler aller Zeiten. Gewählt von Musikern, Historikern, Businessexperten und Kritikern. Während im ersten Teil unserer Reihe zum 50. Geburtstag des Rock’n’Roll vor allem Künstler aus den 50er und 60er Jahren, also der Geburtsstunde und Kindheit der populären Rockmusik auftauchten, kommen im zweiten Teil neben Ikonen wie Johnny Cash, Smokey Robinson und […] mehr…

  • Ups..

    lan McCulloch – Slideling - Cooking Vinyl

    Wer lan McCulloch erst wieder seit „Evergreen“ in Augenschein genommen hat, wird von dem Wohlklang von „Slideling“ nicht weiter überrascht sein. Im Gesamtkontext ist die dritte Solo-Platte jedoch der Abschluss einer Trilogie, die 1989 mit „Candleland“ begonnen hatte. Es war kein gutes Jahr damals für McCulloch, denn kurz hintereinander verstarben zuerst der Vater und dann […] mehr…

  • Smokey Robinson & The Miracles - Ooo Baby Baby:The Anthology

    Smokey Robinson – Ooo Baby Baby: The Anthology

    52 essenzielle Aufnahmen des eleganten Motown-Songschreibers mit den Miracles mehr…