Till Lindemann macht Bruce Dickinson (Iron Maiden) zu Doctor Dick


von

Treffen sich ein Großer und ein Kleiner in der französischen Hauptstadt: Am Freitag (21. Februar) spielte Till Lindemann in Paris, um die Songs seiner neuen Lindemann-Platte „F & M“ vorzustellen. Dabei traf er in der Stadt der Liebe vor dem Konzert zufällig auf Bruce Dickinson von Iron Maiden. Der hatte Lust einfach auf das Konzert.

Der Rammstein-Sänger ließ sich mit seinem Kollegen ablichten und verpasste ihm eine seiner Doctor-Dick-Mützen. Unter dem Namen führt Lindemann sein eigenes Kunst-Label mit zuweilen zweifelhaften Artefakten. Warum Dickinson allerdings sich selbst den Mund verbietet und auf dem Bild schaut, als wäre er plötzlich zu Michael „Bully“ Herbig mutiert, bleibt sein Geheimnis.

Der Iron-Maiden-Anführer machte auch Scherze mit Lindemann-Partner Peter Tägtgren.

🛒  „F&M“ jetzt auf Amazon vorbestellen

Lindemann setzen ihre Europa-Tour am Wochenende mit einem Konzert in London fort. Iron Maiden sind ab Mai wieder unterwegs und spielen im Juni auch mehrere Gigs in Deutschland.