Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Tod von George Michael: Musikkritiker Bob Lefsetz glaubt, es war Selbstmord

E-Mail

Tod von George Michael: Musikkritiker Bob Lefsetz glaubt, es war Selbstmord

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Musik-Kritiker und Branchen-Analytiker Bob Lefsetz glaubt nicht daran, dass George Michael eines natürlichen Todes gestorben ist.

Theorie über Selbstmord George Michaels

In seinem Newsletter “The Lefsetz Letter” schreibt Lefsetz, dass er Wissen aus einer “Quelle” beziehe: “Meine Quelle sagt, es war Selbstmord. Und daran glaube ich. Die Wahrscheinlichkeit, dass er mit 53 am Weihnachtstag stirbt, war winzig klein.”

Das ist möglicherweise eine Anspielung darauf, dass der Sänger ein selbst bestimmtes Todesdatum mit Blick auf seinen größten Hit abgestimmt haben könnte: “Last Christmas”.

Manager: George Michael starb eines natürlichen Todes

Der Manager des Musikers, Michael Lippman, gab am Montag in einem Statement bekannt, dass George Michael eines natürlichen Todes gestorben ist. Er sei am Morgen des 25. Dezember tot in seinem Bett vorgefunden worden, Fremdverschulden oder Selbstmord hätte ausgeschlossen werden können.

In seinem Aufsatz würdigt Bob Lefsetz, von seiner “Quelle” und dem Bericht über einen Selbstmord abgesehen, ansonsten die Musik George Michaels. Er endet mit Wortspielen in Bezug auf Songs des Musikers:

Let George Michael be our father figure.

Let him illustrate that the chains are in your mind, that you can pivot, that you can be the real you.

Don’t let the sun go down on you.

Because losing everything is what happened to George Michael.

Die 33 besten Songs von George Michael

 

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel