Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Tony Bennett kämpft mit Alzheimer und der Corona-Isolation


von

Tony Bennetts Familie wandte sich an die Öffentlichkeit, um über den gesundheitlichen Zustand des legendären Jazz-Sängers und Entertainers zu berichten. Demnach wurde der 94-Jährige 2016 erstmals mit Alzheimer diagnostiziert. Seither sei die Krankheit jedoch um einiges fortgeschritten und auch das Ausbleiben von Auftritten hat negative Auswirkungen auf sein Gedächtnis.

Bennett fühlt sich körperlich noch top-fit

In einem Interview mit „AARP“ erzählte Bennetts Frau, Susan, dass der Sänger zwar immer noch Familienmitglieder erkenne, sich aber oft unsicher sei, wo er sich befindet und was um ihn herum passiert. Susan zufolge begreife er die Krankheit nicht vollständig: „Er fragt mich: ‚Was ist Alzheimer?‘ Ich versuche es zu erklären, aber er versteht es nicht. Er sagt mir: ‚Susan, ich fühle mich gut.‘ Das ist alles, was er verarbeiten kann – dass er sich körperlich gut fühlt. Also änderte sich in seinem Leben nichts. Alles, was sich verändert hat, ist ihm nicht bewusst.“

„Sein Gedächtnis war vor der Pandemie so viel besser“

Benetts Neurologe Dr. Gayatri Devi sieht den Zustand seines Patienten jedoch in einem positiven Licht. „Er hat einige ‚kognitive‘ Probleme, aber viele andere Bereiche seines Gehirns sind noch belastbar und funktionieren gut“, sagte er. So sei Bennett trotz Krankheit zu mehr Dingen fähig als Gleichaltrige ohne die Krankheit. „Er tut mit 94 Jahren so viele Dinge, die viele Menschen ohne Demenz nicht tun können. Er ist wirklich ein Symbol der Hoffnung für jemanden mit einer kognitiven Störung.“

Aufgrund der Pandemie war Bennett jedoch nicht in der Lage zu singen und aufzutreten. Dies habe seine kognitiven Fähigkeiten maßgeblich beeinflusst. „Sein Gedächtnis war vor der Pandemie so viel besser. Und er ist nicht einmal allein. So viele meiner Patienten sind negativ betroffen von der Isolation, der Unfähigkeit, die Dinge zu tun, die ihnen wichtig sind. Für jemanden wie Tony Bennett war das große Hochgefühl, das er durch Auftritte bekommt, sehr wichtig“, so Dr. Devi.

Gemeinsame Projekte mit Lady Gaga

Nichtsdestotrotz probt Bennett weiterhin privat mit seinem langjährigen Pianisten Lee Musiker. Der Journalist John Colapinto war bei einer dieser Proben anwesend und beschrieb, wie sich Bennett trotz seiner Krankheit ohne Probleme an Songtexte aus der Vergangenheit erinnert: „Musiker legten eine Setliste vor Tony auf das Klavier, aber sie hielten sich nicht daran. Tatsächlich war der erste Akkord, den ein Musiker anschlug, von einem Song, der nicht auf der Liste stand und den Tony in den letzten Jahren nicht oft gesungen hatte. Doch sofort öffnete er seinen Mund und heraus kam ein Strom von satten, resonanten Tönen(…)“

Tony Bennett and Lady Gaga performen bei den GRAMMYs 2015 in Los Angeles, Californien.

Vor der Pandemie war Bennett damit beschäftigt zusammen mit Lady Gaga neue Musik aufzunehmen. Die beiden arbeiten an einer Fortsetzung ihrer gemeinsamen Platte „Cheek to Cheek“ aus dem Jahr 2014. Das neue Album soll voraussichtlich noch in diesem Frühjahr erscheinen.

2011 hatten Tony Bennett und Lady Gaga bereits zusammen für sein Album „Duetts II“ den Musical-Klassiker „The Lady Is A Tramp“ intoniert.

Larry Busacca Getty Images for NARAS

China schnitt Lady Gaga, Justin Bieber und LGBTIQ-Inhalte aus „Friends“-Reunion

Endlich läuft die heiß ersehnte Ausstrahlung der „Friends“-Reunion. In China sorgt diese jedoch für Ärger: Die chinesischen Zensoren entfernten u.a. Lady Gaga, Justin Bieber und die koreanische Boyband BTS sowie den deutschen Entertainer und Moderator Riccardo Simonetti aus dem lange erwarteten Special. Mit Letzterem schien die Zensurbehörde offenbar ein Problem aufgrund seiner Homosexualität und dem offenen Umgang damit zu haben. Kommunistische Partei Chinas blendet LGBTIQ aus An der Reunion nehmen auch prominente Fans der Serie teil. Vor der Ausstrahlung haben staatliche Zensoren in China die Auftritte diverser Stars jedoch herausgeschnitten, die bei der Führung der Kommunistischen Partei in Ungnade gefallen…
Weiterlesen
Zur Startseite