Spezial-Abo

U2 in Köln: Bono musste nackt aus dem Hotelzimmer evakuiert werden

🔥Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: U2 – „How To Dismantle An Atomic Bomb“

Bono und die Luft! Am Samstag (01. September) mussten U2 ihr Konzert in der Berliner Mercedes-Benz-Arena nach nur fünf Songs abbrechen – nach „Beautiful Day“ versagte dem 58-jährigen die Stimme (alle Infos zum Nachholtermin hier).

Schon einen Tag später teilte Bono mit, dass er wieder fit ist, das Okay vom Arzt bekommen habe – allerdings verschwieg er die Diagnose seiner Stimmprobleme. Er selbst mutmaßte, dass es an der Nebelmaschine auf der Bühne gelegen haben könnte, deren Dampf er einatmete. „Like A Giant Cigar“, witzelte er noch verzweifelt. „But I Don’t Know What To Do“.

Beim zweiten „Experience+ Innocence“-Auftritt der Band in Köln (05. September) erzählte Bono, dessen Stimme wieder völlig klar war, von einer Anekdote, die wieder mit Luft zu tun hatte. Während „You’re The Best Thing About Me“ sagte er, dass der Feuermelder in seinem Hotelzimmer wegen der vielen dort stehenden Luftbefeuchter angesprungen sei – und er nackt evakuiert werden musste.

Den Song widmete er seiner Ehefrau Ali, und in Bezug auf seine Nacktheit: „Not a pretty sight.. maybe for you“.

Die nächsten U2-Konzerte in Deutschland: 03. und 04. Oktober 2019 in Hamburg sowie, als Tourabschluss und Nachhol-Konzert, 13. November in Berlin.

U2: You’re The Best Thing About Me live in Köln:


Die besten Sänger aller Zeiten: Bob Dylan – Essay von U2-Sänger Bono

Bob Dylan hat geschafft, was nur sehr, sehr wenige Sänger schaffen – er hat anders gesungen als irgendjemand vor ihm. Heute leben wir in einer Welt, die von seinem Gesang geprägt ist. Fast niemand singt mehr wie Elvis Presley, aber Hunderte versuchen, wie Dylan zu klingen. Als Sam Cooke dem jungen Bobby Womack Dylan vorspielte, wusste der damit nichts anzufangen. Cooke erklärte es ihm dann: Ab sofort kommt es nicht mehr darauf an, wie schön eine Stimme ist. Was zählt ist nur, ob du ihr glaubst, dass sie die Wahrheit sagt. Bob Dylan singt traurige Lieder, ohne sentimental zu werden…
Weiterlesen
Zur Startseite