Spezial-Abo
Highlight: Metallica: Zehn Dinge, die man über die Band wissen muss

Video: Live-Comeback von Metallicas James Hetfield

Am Donnerstag kehrte James Hetfield erstmals seit seiner jüngsten Entziehungskur auf eine Musikbühne zurück. Er bot eine Akustikversion des Eddie-Money-Songs „Baby Hold On” dar – Money verstarb im September 2019. Das war damals auch der Zeitpunkt, als Hetfield zum letzten Mal auf der Livebühne stand, mit Metallica. Dann ging’s in die Reha und die Band musste die kommenden Konzerte absagen bzw. verschieben.

Metallica auf Twitter:

James Hetfield kehrt damit langsam wieder in die Öffentlichkeit zurück. Seinen ersten Auftritt hatte er als Gast bei der Eröffnung einer Auto-Ausstellung in Los Angeles. Da nahm er auch an einer Q+A-Session teil, wo er Fragen nach neuer Metallica-Musik beantwortete.

Ein für März angesetztes Konzert musste die Gruppe nun jedoch auf den September schieben – man sei „zu ambitioniert“ gewesen und müsse sich „erst noch zusammenraufen“, um die eigenen Ansprüche zu erfüllen.

James Hetfield live:


Nach Rehab: James Hetfield über die Zukunft Metallicas

James Hetfield hat sich sehr deutlich zur Zukunft von Metallica geäußert – dass er eben ziemlich genau wisse, dass er nicht weiß, wie es mit der Band weitergeht. Der Sänger und Gitarrist absolvierte jüngst seinen ersten öffentlichen Auftritt, seit er sich 2019 wegen Alkoholmissbrauchs in eine Entzugsklinik begeben hatte. Fit und aufgeräumt präsentierte sich der 57-jährige nun bei der Eröffnung einer Ausstellung des Peterson Automotive Museum in Los Angeles: https://www.facebook.com/1422933081333819/photos/a.1728361664124291/2221604978133288/?type=3 Bei einem Q+A stellte Hetfield sich den Fragen des Publikums. Die Leute wollten natürlich wissen, wie es mit Metallica weitergeht. Dass die wegen seiner Reha unterbrochene Tour Ende März fortgesetzt…
Weiterlesen
Zur Startseite