Spezial-Abo

„Baby Hold On“: Eddie Money ist tot

Eddie Money ist tot. Das gab seine Familie in einem Statement bekannt. Der Sänger und Saxofonist, bekannt für Songs wie „Baby Hold On“ und „Two Tickets To Paradise“, erlag am Freitag (13. September) im Alter von 70 Jahren dem Speiseröhrenkrebs.

Erst im vergangenen Monat teilte Money mit, dass er an Krebs leidet. In dem Statement heißt es, er „sei friedlich dahingeschieden.“ Man verabschiede sich „schweren Herzens von unserem geliebten Ehemann und Vater“. Die Angehörigen seien dankbar, dass „er durch seine Musik für alle Zeiten weiterlebe.“

Während einer Promotion-Tour für „Real Money“, einer TV-Serie über sein Leben, sagte Money im August: „Krebstherapien haben sich weiterentwickelt. Nicht jeder stirbt mehr daran, wie noch in den 1950ern oder 1960ern. Werde ich noch lange leben? Wer weiß? Es liegt in Gottes Hand.”


Video: Live-Comeback von Metallicas James Hetfield

Am Donnerstag kehrte James Hetfield erstmals seit seiner jüngsten Entziehungskur auf eine Musikbühne zurück. Er bot eine Akustikversion des Eddie-Money-Songs „Baby Hold On” dar – Money verstarb im September 2019. Das war damals auch der Zeitpunkt, als Hetfield zum letzten Mal auf der Livebühne stand, mit Metallica. Dann ging's in die Reha und die Band musste die kommenden Konzerte absagen bzw. verschieben. Metallica auf Twitter: https://twitter.com/Metallica/status/1176984372315971584?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1176984372315971584&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.rollingstone.com%2Fmusic%2Fmusic-news%2Fjames-hetfield-return-baby-hold-on-eddie-money-tribute-concert-956403%2F James Hetfield kehrt damit langsam wieder in die Öffentlichkeit zurück. Seinen ersten Auftritt hatte er als Gast bei der Eröffnung einer Auto-Ausstellung in Los Angeles. Da nahm er auch an einer Q+A-Session teil, wo…
Weiterlesen
Zur Startseite