„Baby Hold On“: Eddie Money ist tot

Eddie Money ist tot. Das gab seine Familie in einem Statement bekannt. Der Sänger und Saxofonist, bekannt für Songs wie „Baby Hold On“ und „Two Tickets To Paradise“, erlag am Freitag (13. September) im Alter von 70 Jahren dem Speiseröhrenkrebs.

Erst im vergangenen Monat teilte Money mit, dass er an Krebs leidet. In dem Statement heißt es, er „sei friedlich dahingeschieden.“ Man verabschiede sich „schweren Herzens von unserem geliebten Ehemann und Vater“. Die Angehörigen seien dankbar, dass „er durch seine Musik für alle Zeiten weiterlebe.“

Während einer Promotion-Tour für „Real Money“, einer TV-Serie über sein Leben, sagte Money im August: „Krebstherapien haben sich weiterentwickelt. Nicht jeder stirbt mehr daran, wie noch in den 1950ern oder 1960ern. Werde ich noch lange leben? Wer weiß? Es liegt in Gottes Hand.”


Eddie Money erneuerte kurz vor seinem Tod Ehegelübde

Drei Monate, bevor Eddie sich einer Herzklappenoperation unterziehen musste, erneuerte der „Take Me Home“ Star sein Gelöbnis mit dem ehemaligen Model. Money teilte dem „People Magazine“ 1996 mit, dass es sein Treffen mit seiner zukünftigen Frau Laurie im Jahr 1985 war, das ihn dazu inspirierte, nüchtern zu werden. Laurie hatte zu der Zeit, als sich die beiden trafen, als Model gearbeitet. Sie sagte der Zeitschrift: „Ich wusste wirklich nicht, wer er war. Ich habe ihn immer mit John Mellencamp verwechselt. Er war wirklich daran interessiert, Kinder zu haben, aber er musste aufhören, was er tat. Sonst wäre ich nicht geblieben.“…
Weiterlesen
Zur Startseite