Wacken 2022: Metal-Band aus bedrohten Tierarten feiert Premiere


von

Bands mit Tiernamen wie The Beatles, The Animals oder Band Of Horses sind nichts neues. Aber Bands, die aus Tieren bestehen? Die Growling Creatures sind genau das. Ihre Songs sollen beim Wacken Open Air im August auf bedrohte Tierarten aufmerksam machen. Die Einnahmen aus den Erlösen des Musikvertriebs und durch Band-T-Shirts sollen an den Naturschutzbund Deutschland gehen.

Die Mitglieder der Growling Creatures sind eine Kegelrobbe, ein Feldhase, ein Wisent (Europäischer Bison) und ein Raubwürger (amselgroße Vogelart). Gemeinsam hat man bereits eine EP mit drei Songs veröffentlicht. Zu hören ist Death Metal, Metalcore und Melodic Death Metal mit Tierlauten statt Gesang. Musik-Videos gibt auch schon.

Werbe-Aktion

„Naturschutz und Nachhaltigkeit stellen auch für uns als Veranstalter wichtige Themen dar, die in der Metal-Community ebenfalls Zustimmung finden“, gab Wacken-Mitbegründer Thomas Jensen in einem Statement bekannt. Artenschutz sei wichtig für die gesamte Umwelt.

Judas Priest, Slipknot und Limp Bizkit

Für alle, die sich tierisch auf die Growling Creatures freuen, gibt es gute Nachrichten. Die Band wird auch beim Wacken Open Air am Start sein. Auf allen Bühnen des W:O:A werden sie mit ihren Songs und Videos das Line-up ergänzen, heißt es von offizieller Seite.

Das Wacken Open Air findet vom 04. bis zum 06. August 2022 unter anderem mit Judas Priest, Slipknot, Limp Bizkit, As I Lay Dying und vielen mehr statt.