Wird Richard Madden der neue James Bond?


von

Im Augenblick laufen die Vorbereitungen für den 25. Bond-Film. Regie wird Cary Fukunaga („Maniac“, „True Detective“) führen und den James Bond wird zum angeblich wirklich allerletzten Mal Daniel Craig spielen. So ganz glauben wird man das aber wohl erst, wenn ein 007-Nachfolger feststeht. Nun tritt Richard Madden auf den Plan.

Es gibt Gerüchte, „Game of Thrones“-Star Richard Madden könnte im 26. Bond-Film den britischen Geheimagenten verkörpern. Laut „The Mail On Sunday“ steht Madden angeblich ganz oben auf der Liste von Produzentin Barbara Broccoli. Eine offizielle Bestätigung davon gibt es aber in keiner Weise. Zuletzt war Richard Madden in der BBC-Serie „Bodyguard“ zu sehen – auch ab und an im Anzug, vielleicht brachte ihm das die mögliche Bond-Nominierung ein.

International bekannt wurde der schottische Schauspieler durch seine Rolle des Robb Stark in der Fantasy-Serie „Game of Thrones“.


So sieht Billie Eilishs Musikvideo zum neuen Bond-Film „No Time To Die“ aus

Die 18-jährige Billie Eilish ist die jüngste Künstlerin, die je einen James-Bond-Titelsong aufgenommen hat. Nun veröffentlichte sie das Video zu „No Time To Die“. Ein hochkarätiges Team erschuf den neuen Titelsong Der Clip verwebt weichgezeichnete Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Eilish am Mikro mit Szenen aus dem kommenden gleichnamigen James-Bond-Film. Den Song „No Time To Die“ hat Eilish selbst geschrieben. Produziert wurde er von ihrem Bruder Finneas, der an nahezu allen Liedern von Eilish mitwirkt. Die Regie des Videos übernahm Daniel Kleinman und die orchestrale Begleitung wurde vom Komponisten Hans Zimmer zusammen mit Matt Dunkley arrangiert. Die Gitarrenklänge stammen wiederum von Johnny Marr.…
Weiterlesen
Zur Startseite