Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Wo sind unsere Führer?”: Antilopen Gang parodiert „Nie mehr Krieg“ von Xavier Naidoo

E-Mail

“Wo sind unsere Führer?”: Antilopen Gang parodiert „Nie mehr Krieg“ von Xavier Naidoo

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach der ESC-Absage von ARD und NDR und einer beispiellosen Anzeigen-Kampagne in der FAZ, um den politisch fragwürdigen Sänger zu rehabilitieren, hat Xavier Naidoo seinen Song „Nie mehr Krieg“ veröffentlicht – und mit fragwürdigen Zeilen erneut einige Gemüter erhitzt. Das Stück wurde unter dem Namen der Söhne Mannheims auf der Facebook-Seite des IS-Experten Jürgen Todenhöfer gepostet.

Jetzt bekommen Naidoo und seine Anhänger vom Rapper Danger Dan unter dem Pseudonym Baron Totschild auf den Deckel, der zum Stück „Nie mehr Krieg“ eine Parodie veröffentlicht hat. Er gehört zur Antilopen Gang, die den Titel am Freitag (11. Dezember) auf Facebook verbreitete.

In der Parodie wird zunächst Todenhöfer selbst dafür kritisiert, dass er stellvertretend für Xavier Naidoo den Song verbreitete. „Wo sind unsere starken Männer/ Wo sind unsere Führer?/ Außer Jürgen Todenhöfer sind doch alles nur Verlierer“, heißt es.

Mit hochgepitchten Stimmen wird danach alles, was Naidoo in der Vergangenheit an politisch fragwürdigen Dingen von sich gegeben hat, erwähnt. Da heißt es u.a. hinter der Al-Qaida stünde nur die CIA, Deutschland sei kein richtiger Staat, weil es nach dem zweiten Weltkrieg keinen Friedensvertrag für die Bundesrepublik gegeben habe, um nur einige Kalauer-Klassiker des Gewinners des goldenen Aluhuts 2015 zu nennen.

Hören Sie hier „Nie mehr Krieg“ in der Baron-Totschild-Version

https://www.youtube.com/watch?v=PaVgZJ8ma34
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel