Highlight: 10 Dinge über Guns N‘ Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Zu Ehren Lemmy Kilmisters: Scorpions und Mikkey Dee covern Motörhead

Die Scorpions hatten zuletzt mit personalen Engpässen zu kämpfen: Sänger Klaus Meine litt infolge einer Virusinfektion unter einer Kehlkopf- und Luftröhrenentzündung. Als im März während eines Auftritts in Hamburg seine Stimme versagte, musste das Konzert abgebrochen und alle weiteren Deutschland-Shows im Frühjahr abgesagt werden.

Dann fiel auch der Schlagzeuger James Kottak aus gesundheitlichen Gründen aus. Es fand sich jedoch prominenter Ersatz: Motörhead-Drummer Mikkey Dee sprang für Kottak ein. Der gebürtige Schwede war von 1992 bis zu deren Auflösung nach Lemmy Kilmisters Tod im Dezember 2015 am Schlagzeug der Band.

Jetzt sind die Scorpions mit ihm auf Tour. Beim Konzert am vergangenen Samstag im brasilianischen São Paulo spielten sie zum Gedenken an den verstorbenen Lemmy Kilmister den Motörhead-Song „Overkill“.

Die fünf Deutschlandkonzerte werden im November und Dezember nachgeholt, wo die Scorpions in Köln, Leipzig, Frankfurt, Hamburg und Berlin auftreten werden, wo sie am 2. Dezember ihre „50th Anniversary World Tour“ abschließen werden. Demnächst touren die Scorps durch Japan, Südostasien und Australien.

Scorpions-Sänger Klaus Meine über die aktuelle Besetzungssituation: „Wir würden die ‚Return To Forever‘-Tour gerne mit James fortführen, aber seine Gesundheit geht vor. Wir wünschen James eine möglichst schnelle Genesung und er wird euch im Spätherbst wieder rocken!“

Hier sehen Sie einen Mitschnitt des Covers:

 

 


10 Dinge über Guns N' Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Die Hard-Rock-Band Guns N' Roses formierte sich im März 1985, nachdem sich die Mitglieder aus zwei anderen Bands, nämlich Hollywood Rose und L. A.-Guns zusammengetan hatten. Ihr Name ist eine Zusammensetzung aus den vorherigen Bandnamen. Zur Diskussion standen übrigens so unglaubliche Namen, wie AIDS und Heads of Amazon. Die Gründungsmitglieder der Band sind Rob Gardner, Izzy Stradlin, Axl Rose, Tracii Guns und Ole Beich. Allerdings blieb es nicht lange dabei. Schon nach der ersten Show Ende März wurde Beich gefeuert und durch den Bassisten Duff McKagan ersetzt. Aber auch Guns und Gardner verließen relativ schnell die Band; Bei Guns soll der…
Weiterlesen
Zur Startseite