ZZ Top: Dusty Hill hat vor seinem Tod noch neue Songs eingesungen


von

Dusty Hill wird sehr wahrscheinlich auf dem kommenden Album von ZZ Top zu hören sein – und zwar nicht nur mit seinem Instrument, sondern auch mit seiner Stimme. Das bestätigte Bandleader Billy Gibbons in einem Interview mit „Variety“.

Demnach habe die Band noch vor Hills Tod in der Nacht vom 27. auf den 28. Juli einige Bänder durchgecheckt, um das neue Material zu prüfen.

Songs mit Hills Gesang sind auch dabei, obwohl sie „noch etwas Feinschliff benötigen“, so der ZZ Top-Gründer.

Gibbons:

„Ich glaube, das Glück bei allem war, dass ich Dusty ein paar Textblätter überreicht hatte und sagte: ‚Hey, schau mal, ob du daraus etwas machen kannst.‘ Er sagte: ‚Kann ich es singen?‘ Ich sagte: ‚Dusty, du kannst den Kalender vertonen, wenn du willst – die Leute würden es lieben.‘ Er daraufhin: ‚Hey, das ist keine schlechte Idee. Wenn wir jemals wieder an die Arbeit gehen, können wir den Kalender in die Show einbauen? Ich kenne den ganzen Text.‘ Ich sagte: ‚Geh da rein. Geh singen.‘ Also, ja, wir haben ein paar Sachen [mit Dusty als Sänger], die Sinn machen würden.“

Dusty Hill starb im Schlaf, hieß es zuletzt in einer Erklärung der Band. Eine konkrete Todesursache wurde nicht mitgeteilt. Der Musiker musste sich zuletzt einer komplizierten Operation unterziehen.

Dusty Hill von ZZ Top 2019

Gitarrentechniker ersetzt Dusty Hill bei ZZ Top

Die Bluesrock-Veteranen hatten aufgrund von Hills Gesundheitszustand bereits mit einem Ersatzmann gespielt und wollen ihre bis 2022 geplante Nordamerika-Tournee auch nach seinem Tod fortsetzen. Als Hill starb, sagten ZZ Top ihre Show am 28. Juli aus Respekt vor dem verstorbenen Bassisten allerdings ab.

Für seine Nachfolge auf der Bühne hatte Hill auch klare Vorstellungen. So bestimmte er, dass Gitarrentechniker Elwood Francis auf der Bühne stehen sollte. Francis begleitete ZZ Top bereits am vergangenen Freitag (30. Juli) bei einer Show in Tuscaloosa, Alabama. HIER können Sie ein Video des Auftritts sehen.

PYMCA PYMCA-Avalon/Universal Images Gr