ABBA feiern „Waterloo“-Jubiläum mit kunterbuntem Video


von

Mit ihrem Song „Waterloo“ gewannen ABBA am 6. April 1974 in Brighton den Eurovision Song Contest. Zur Feier des Jahrestages – und weil die Band zur Zeit wirklich jeden Meilenstein noch einmal in Augenschein nimmt, wovon es bekanntermaßen eine Menge gibt – gibt es einen neuen Clip, der die ganze positive Energie des Lieds auszudrücken vermag.

Mit bunten Farben und Pastelltönen setzen sich Agnetha, Björn, Frida und Benny in einem Collage-Video in Szene. Natürlich hat der kleine Film ein anderes Tempo als der inzwischen auch in flottem 4k-Format zugängliche Clip, der inzwischen als „Official Music Video“ zu „Waterloo“ kursiert.

ABBA gingen beim Eurovision Song Contest damals übrigens als achter von insgesamt 17 Teilnehmern ins Rennen. Vor 500 Millionen Zuschauern dominierten die Schweden schließlich mit einem Vorsprung von sechs Punkten. Damals wurde allerdings noch von einer Jury abgestimmt. ABBA wurden danach zu einem globalen Phänomen – und der Rest ist Geschichte, die nun bald zu einer innovativen Digital-Show führt.

Zuletzt machten sich ABBA auch für die Ukraine stark, wobei Björn Ulvaeus eine gleichzeitig bewegende wie wütende Rede hielt – für die Demokratie, gegen den Autokraten Putin.