Freiwillige Filmkontrolle


Angus Young: Warum AC/DC ihren Sound nie verändert haben


von

Die Hard-Rock-Titanen spielen ihre charakteristischen Gitarren-Riffs seit bald 50 Jahren. In einem Interview mit dem australischen Fernsehmoderator Waleed Aly offenbarte Angus Young nun, warum AC/DC niemals ihren Sound verändert haben.

Die Band habe sich sehr früh dafür entschieden, an dem festzuhalten, was sie am besten können. „We make rock and roll“, so Angus Young. Er erinnert sich noch genau an die Worte seines Bruders Malcolm Young. Auf Kritik, dass jedes Album gleich klinge, pflegte er zu entgegnen: „Yeah. It’s the same band.“ Als sich die Band um Malcolm und Angus formierte, erfanden die Hardrocker das Rad nicht neu.

Young ist der festen Überzeugung, dass viele Songs des neuen Albums zu denen gehören, bei denen Malcolm immer sagte: ‚Wir müssen sie fertig kriegen.‘ Malcolm wollte die Songs unbedingt noch als Album herausbringen, so die Erinnerung seines Bruders.

Im Gespräch mit „NME“ führte Angus Young weiterhin aus, dass der Tod seines Bruder eine große Lücke in ihnen allen hinterlassen habe. Doch wenn Angus zu seiner Gitarre greift, fühlt es sich an, als wäre Malcolm da.

Auch AC/DC-Bassist Cliff Williams hofft, dass Malcolm Young vom Himmel herabsieht und das neue Album der Hardrocker mag. Nach „Rock or Bust“ von 2014 und dem Tod des Gründungsmitglieds Malcolm Young ist „Power Up“ ihr erstes Werk. Young kämpfte seit 2014 gegen die Demenz an und verstarb 2017 an den Folgen.


Angus Young von AC/DC verrät, welchen Song er am meisten bereut

Dass Bands und Musiker*innen nicht alle ihre Songs gleich gut finden, ist ja klar. Aber offensichtlich gibt es auch jene, die manche Songs sogar bereuen. Angus Young von AC/DC zum Beispiel. Wie er kürzlich in einem Interview mit Volture verriet, würde er einen bestimmten AC/DC-Song aus den Anfängen der Bandkarriere gerne verdammen. Angus Young wurde in dem Gespräch darum gebeten, besonders bereuenswerte Songs aus seiner Karriere mit AC/DC zu nennen. Und diese Frage beantwortete der 65-Jährige ganz schön ehrlich.  Young nannte das Liebeslied „Love Song“, das auf dem ersten AC/DC-Album „High Voltage“ im Jahr 1976 erschien. Wirklich viel zu der…
Weiterlesen
Zur Startseite