Artist

Zoot Woman

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • OAKLAND, CA - AUGUST 24: John Frusciante and the Red Hot Chili Peppers perform part of the bands 'Stadium Arcadium' tour at t

    John Frusciante

    Alles zum ehemaligen RHCP-Gitarristen John Fruscinate: News, Termine, Reviews, Artikel u.a.

Diskografie
  • Zoot Woman

    Things Are What They Used To Be
    24. August 2009

    Weil Stuart Price in den letzten Jahren vor allem damit beschäftig war, die Superstars des Pop aufzumischen, etwa Madonnas “Confessions On A Dancefloor” oder “Day & Age” von den Killers zu produzieren, hat er seine eigene Band etwas vernachlässigt. Sechs Jahre hat er gebraucht, um mit Zoot Woman ein neues Album hinzukriegen. Das Timing könnte […]

  • Zoot Woman - Things Are What They Used To Be

    Zoot Woman – Things Are What They Used To Be

    03. August 2009

    Weil Stuart Price in den letzten Jahren vor allem damit beschäftig war, die Superstars des Pop aufzumischen, etwa Madonnas “Confessions On A Dancefloor” oder “Day & Age” von den Killers zu produzieren, hat er seine eigene Band etwas vernachlässigt. Sechs Jahre hat er gebraucht, um mit Zoot Woman ein neues Album hinzukriegen. Das Timing könnte […]

  • Zoot Woman - Zoot Woman

    Zoot Woman – Zoot Woman

    Labels
    03. September 2003

    Stuart Price ist ein 25-jähriger Pop- und Disco-Fan, in dessen Leben die 80er Jahre eine bedeutende Rolle spielen. Als Les Rhythmes Digitales veröffentlichte der Londoner bereits 1998 das gelungene Pop-meets-Disco-Album ,J)arkdancer”: Nik Kershaw und Shannon wurden kurzzeitig dem Vergessen entrissen und für je einen Song reaktiviert. Der schwärmerisch verklärte Blick auf den Mainstream der Achtziger […]

  • Zoot Woman

    Livinq In A Magazine
    03. Juni 2001

    Lässiger Name, den sich Les Rythmes Digitales-Chef Stuart Price da für sein Nebenprojekt ausgesucht hat. Die Assoziationen kommen schnell: Pistoleros, vielleicht Tigerfrauen, zumindest bitte etwas Erregendes. Doch begonnen wird erst einmal mit “It’s Automatic”, einem gepflegten Lounge-Pop-Versatz für die Cocktail-Bar. Dann ungläubiges Aufhorchen: “Information First” hört sich doch glatt an, als stünde Nik Kershaw am […]