Avicii: Bericht über Suizid durch Schnittwunden

Die Todesursache Aviciis ist noch nicht bestätigt worden, auch wenn die US-Kollegen vom ROLLING STONE über einen Suizid des schwedischen DJs berichteten.

Nun wird gemeldet, dass der Musiker sich umgebracht haben soll, indem er sich mit Glasscheiben Wunden zufügte und verblutete. Das meldet „TMZ“, die ihr Wissen aus verschiedenen, unbenannten Quellen bezogen haben wollen. Die Familie hat einen Suizid Aviciis nicht bestätigt, die Polizei hält die Todesursache geheim.

Laut des „People“-Magazins hätten sich gar dramatische Szenen abgespielt: Die Familie habe versucht telefonisch auf Avicii einzuwirken, sein Bruder sei aus Sorge um dessen Gesundheitszustand nach Oman geflogen – und nur wenige Stunden zu spät eingetroffen.

Avicii: Suizid?

Avicii soll eine Glasscherbe genutzt haben um sich die Wunde zuzufügen, einer TMZ-Quelle zufolge die einer Weinflasche.

Zwei Quellen hätten berichtet, die Scherbe sei am Nacken angesetzt worden, eine Quelle spricht vom Handgelenk.

________________________________________________________________________

Krisen-Intervention bei der Telefonseelsorge:

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222.


So klingen die größten Schlagzeuger der Geschichte ohne ihre Band

John Bonham (Led Zeppelin) – „Fool In The Rain“ https://www.youtube.com/watch?v=lWnhz1ZcF74 Direkt mit dem ersten Song auf Led Zeppelins erster LP veränderte John Bonham das klassische Rockschlagzeug für immer. Jimmy Page scherzte noch Jahre später darüber, wie der Song „Good Times Bad Times“ und dessen Bass-Drum-Parts die Fans verwirrte: „Alle waren sich sicher, dass Bonzo zwei Bass-Drums benutzt, während er in Wirklichkeit nur eine hatte.“ Diese gewichtige wie virtuose Darbietung legte den Grundstein für Bonhams Karriere bis zu seinem viel zu frühen Tod 1980. „Fool In The Rain“ erschien nur ein Jahr früher – auf dem Album „In Through The Out…
Weiterlesen
Zur Startseite