Ben Stiller für „Shining“-Adaption als Jack Torrance im Gespräch


von

Ben Stiller soll angeblich Jack Torrance in einer Bühnenadaption von „The Shining“ spielen. „Wir können bestätigen, dass wir mit Ben Stiller über seine Rolle (…)  in Simon Stephens Adaption von Stephen Kings ‚The Shining‘ für das West End verhandeln“, sagte ein Sprecher von Sonia Friedman Productions in einem Statement, das „Variety“ öffentlich machte.

Der Schauspieler und Filmemacher würde damit fürs Theater in eine längst ikonische Rolle schlüpfen, die Jack Nicholson in Stanley Kubricks legendärem Horrorfilm aus dem Jahr 1980 verkörperte. Die Vorlage für die Bühnenfassung stammt von Ivo van Hove und ist für nächstes Jahr geplant.

Näher an King als an Kubrick

Die Verhandlungen befinden sich laut „Variety“ allerdings noch in einem sehr frühen Stadium, weitere Details zur Produktion wurden deshalb auch nicht bekannt. Übermittelt wurde aber bereits, dass sich das Script sehr viel stärker an der Romanfassung von Stephen King orientieren wird. Der Meister der Horrorliteratur hatte sich zum Teil bitterböse über die Kubrick-Fassung ausgelassen und ihr abgesprochen, den Geist der Vorlage zu atmen.

Erste Proben für das „Shining“-Stück sind für Januar 2023 angekündigt. Der viel beschäftigte Stiller drehte zuletzt für Apple TV+ die Serie „Severance“. In einer Nebenrolle ist er als Schauspieler derzeit in Paul Thomas Andersons Film „Licorice Pizza“ zu sehen.