Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Perücke oder nicht? Billie Eilish spricht Klartext


von

Erst am Mittwoch (16. März 2021) enthüllte Billie Eilish ihre neue platinblonde Frisur. Mit den Grammy Awards am vergangenen Sonntag (14. März) kamen dann bereits erste Spekulationen aus ihrer Fan-Community.

Am Donnerstag (18. März) bestätigte sie nun, dass es sich bei ihrem schwarz-grünen Haar während der Verleihung wirklich um eine Perücke handelte.

In einem kurzen TikTok-Video enthüllte sie, dass ihr vorher schwarz-grünes Haar nur eine Perücke war (für eine unbekannte Zeit zumindest). Auf der Social-Media-Plattform teilte sie einen Clip zu ihrer Zusammenarbeit „Lo Vas A Olividar“ mit Sängerin Rosalía.

Sie bewegt sich zu dem Song, bis sie  ihre Haare mit ihren Händen von der Stirn ein klein wenig abhebt.

Spekulationen über die Perücke von Billie Eilish

Während Billie Eilish und Finneas mit „No Time To Die“ bei den Grammys den Preis für den besten Song für visuelle Medien gewannen, war ihr Haaransatz mit einem Bandana verdeckt. Auch als die beiden den Grammy für „Everything I Wanted“ abholten, trug die 19-jährige einen verdeckenden Fischerhut, der zu dem Rest ihres Outfits passte.

Die Spekulationen wurden dann durch ein TikTok-Video, das eigentlich nur Rapperin Megan Thee Stallion und Doja Cat zeigen sollte, bestärkt. Im Hintergrund ist Billie Eilish zu hören, wie sie sagt: „Ich kann meine Perücke nicht abnehmen“ gesagt haben. Dennoch war bis dato unklar, ob Eilish „Perücke“ sagte, zu undeutlich war sie zu hören.

Bevor die Sängerin schließlich ihre Frisur enthüllt, neckte sie ihre Fans am Dienstagabend zusätzlich über ihre Instagram-Story mit der Frage: „Könnt ihr erraten, welche Farbe?“ Am Folgemorgen veröffentlichte sie dann ein Selfie mit ihrer neuen Frisur.


„Joker“-Sequel: in der Entwicklungs-Phase

Nach dem Erfolg des DC-Thrillers „Joker“ mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle wurde schnell über ein eventuelles Sequel spekuliert – schließlich hat die Comicverfilmung nicht nur zwei Oscars abgeräumt, sondern auch ingesamt mehr als eine Milliarde US-Dollar an den Kinokassen eingespielt. Zwar gibt es nach wie vor noch keine offizielle Bestätigung von Warner Bros., doch es häufen sich branchenintern immer mehr Gerüchte darüber, dass ein zweiter Teil in der Entwicklungsphase steckt. Der neue Superman-Film soll „im gleichen Universum stattfinden“ wie „Joker“ So berichtet auch das Branchenmagazin „The Hollywood Reporter“ jüngst in einem Artikel von einer „geplanten Fortsetzung“ von „Joker“. In…
Weiterlesen
Zur Startseite