Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Billy Bragg und Joe Henry fahren mit der Eisenbahn – und machen ein Album daraus

Kommentieren
0
E-Mail

Billy Bragg und Joe Henry fahren mit der Eisenbahn – und machen ein Album daraus

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der britische Musiker Billy Bragg hat noch nie einen Hehl aus seiner Begeisterung für die alten Songs und Mythen Amerikas gemacht. Seinen musikalischen wie auch philosophischen Vorfahren Woody Guthrie ehrte er gemeinsam mit Wilco mit zwei außergewöhnlichen Compilations („Mermaid Avenue I + II“). Gemeinsam mit dem amerikanischen Singer-Songwriter Joe Henry schrieb er nun eine LP welche sich mit dem verändernden Einfluss der amerikanischen Eisenbahn bei der Verbreitung all der Songs beschäftigt, die einstmals den Rock’n’Roll einleiteten.

„Shine A Light – Field Recordings From The Great American Railroad“ ist eine Sammlung klassischer Songs, die sich alle mit dem Thema Eisenbahn beschäftigen, die während einer 65-stündigen Reise mit dem Texas Eagle Railroad Service durch die USA entstanden. Die Sammlung enthält 13 Songs, im Original von Musikern wie Hank Williams, Lead Belly, Jimmy Rodgers, Glen Campbell aufgenommen. Das verbindende Element in allen Liedern ist die Eisenbahn-Thematik, das Album kann deshalb durchaus als atmosphärisches Reisetagebuch begriffen werden.

Spielen bis der Zug weiterfährt

Im März 2016 stiegen Billy Bragg und Joe Henry mit ihren Gitarren im Gepäck in der Chicago Union Station in einen Zug mit dem Ziel Los Angeles. Auf der 2.728 Meilen langen Reise nahmen sie die Songs jeweils während der Stopps des Zuges auf. In Wartesälen und neben den Gleisen in St. Louis, Fort Worth, San Antonio, Alpine, El Paso und Tuscon wurde so stets kurzerhand das Aufnahme-Equipment ausgepackt und drauflos gespielt – immer ein Auge auf dem Zug ruhend, um im letzten Moment vor der Abfahrt wieder aufzuspringen. Nach vier Tagen erreichte der Zug morgens um 4:30 Los Angeles, wo sie in der Union Station im Morgengrauen, begleitet vom Zirpen, ihren letzten Track aufnahmen. (Hier können Sie den Song „The Midnight Special hören.) „Shine A Light – Field Recordings From The Great American Railroad“ erscheint am 23.09. auf Cooking Vinyl.

Schnell raus, spielen und gleich wieder aufspringen
Schnell raus, spielen und gleich wieder aufspringen

Tracklist:

1. Rock Island Line – Traditional (Recorded by Lead Belly, Lonnie Donegan)
2. The L&N Don’t Stop Here Anymore – Jean Ritchie
3. The Midnight Special – Traditional (Lead Belly)
4. Railroad Bill – Traditional (Riley Puckett)
5. Lonesome Whistle – Hank Williams
6. KC Moan – Traditional (The Memphis Jug Band)
7. Waiting For A Train – Jimmie Rodgers
8. In The Pines – Traditional (Lead Belly, The Louvin Brothers)
9. Gentle On My Mind – John Hartford (Glenn Campbell, Aretha Franklin)
10. Hobo’s Lullaby – Goebel Reeves (Woody Guthrie)
11. Railroading On The Great Divide – Sara Carter (The Carter Family)
12. John Henry – Traditional (Doc Watson)
13. Early Morning Rain – Gordon Lightfoot

VEVO
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben