Das sagt Courtney Love zu einer Hole-Reunion


von

Courtney Love gehört nachweislich nicht zur Gruppe der Nostalgikerinnen. Das zeigte sie nun erneut, in dem sie in einem Interview mit der „Vogue“ einer Wiedervereinigung ihrer band Hole endgültig einen Riegel vorschob.

„Das wird absolut nicht passieren“, sagte die 56-Jährige. „Und ihr müsst euch damit abfinden. Unser alter Manager Peter Mensch ruft einmal im Jahr an und fragt nach einer Reunion: ‚Hey, ich mache nur mein Ding, das ich jedes Jahr mit dir und Jimmy Page mache.’“

Sie fühle sich zwar geehrt, in einer solchen tollen Gesellschaft zu sein, aber es werde einfach nicht passieren, so Love.

Courtney Love

Courtney Love covert „California Stars“

Das heißt immerhin nicht, dass man auf Musik der Sängerin komplett verzichten müsste. Soeben hat Courtney Love einen neuen Song veröffentlicht. Allerdings keinen eigenen, sondern eine Coverversion. Die Wahl des Stücks ist durchaus überraschend: „California Stars“ (geschrieben von Woody Guthrie, aufgenommen von Billy Bragg und Jeff Tweedy).

Während der Corona-Pandemie lebte Courtney Love übrigens in einem Londoner Hotel und nahm Gitarrenunterricht bei der britischen Musikerin Juliette Jackson (Big Moon). Mit ihrer Kollegin will sie nun noch weitere Lieblingssongs covern. Die Videos dazu erscheinen als Teil einer neuen Reihe unter dem Titel „Bruises Of Roses“.

CHRIS DELMAS AFP/Getty Images