Spezial-Abo

„Bis alle Männer lernen, sich zu benehmen!“: Musikfestival nur für Frauen in Schweden geplant

Bei der diesjährigen Ausgabe des Bråvalla-Festivals in Schweden sollen mehrere Frauen vergewaltigt worden sein. Der deutsche Veranstalter zog daraus seine Konsequenzen und sagte das Event für 2018 komplett ab.

Die schwedische Radio-Moderatorin und Komikerin Emma Knyckare ging nun noch einen Schritt weiter  – und kündigte auf Instagram ein Festival nur für Frauen an.

Emma Knyckare hat eine besondere Antwort auf die sexuellen Übergriffe

 „In den kommenden Tagen werde ich eine solide Gruppe von talentierten Organisatoren und Projektleitern zusammenbringen“, heißt es dort. Das Festival solle es geben, „bis die Männer gelernt haben, sich zu benehmen“. Nun bestätigte sie laut BBC die Absicht, ihre Idee in die Realität umzusetzen.

Die Polizei hatte zuvor eine ganze Reihe an Anzeigen wegen Vergewaltigungen oder sexueller Übergriffe, die auf dem Bråvalla stattgefunden haben sollen,  bestätigt. Bereits im Vorjahr hatte es laut „Guardian“ dort eine Reihe von Übergriffen gegeben. Die Veranstalter hatten diese scharf verurteilt und betont, sie würden solche Verbrechen „auf unserem Festival“ nicht akzeptieren.

Das Bråvalla-Festival fand am vergangenen Wochenende (28.06.-01.07.) in Norköping statt und ist eines der größten Musik-Events in Schweden. In diesem Jahr traten unter anderem Linkin Park, Mando Diao und The Killers auf.

Bråvalla-Festival in Schweden: Absage für 2018 nach sexuellen Misshandlungen


Corey Feldman nennt Namen des angeblichen Vergewaltigers von Corey Haim

Corey Feldman erhebt erneut eine schwere Anschuldigung gegenüber Charlie Sheen. In der Doku „My Truth - The Rape Of two Coreys“ wirft Feldman dem Schauspielkollegen Charlie Sheen vor, 1985 den damals 13-jährigen Corey Haim vergewaltigt zu haben. Der sexuelle Missbrauch habe am Set des Films „Lukas“ stattgefunden. Haim verstarb 2010, Feldman ist heute 48 Jahre alt, Sheen war damals 19 Jahre alt und ist heute 54. Es ist das zweite Mal, dass Corey Feldman die Vorwürfe gegenüber Sheen erhebt. Der Dokumentarfilm über Missbrauchsfälle im Hollywood der 1980er-Jahre, in dem Sheens Name fiel, wurde im Netz nicht gezeigt, da der Livestream…
Weiterlesen
Zur Startseite