ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

„Bis alle Männer lernen, sich zu benehmen!“: Musikfestival nur für Frauen in Schweden geplant

Bei der diesjährigen Ausgabe des Bråvalla-Festivals in Schweden sollen mehrere Frauen vergewaltigt worden sein. Der deutsche Veranstalter zog daraus seine Konsequenzen und sagte das Event für 2018 komplett ab.

Die schwedische Radio-Moderatorin und Komikerin Emma Knyckare ging nun noch einen Schritt weiter  – und kündigte auf Instagram ein Festival nur für Frauen an.

Emma Knyckare hat eine besondere Antwort auf die sexuellen Übergriffe

 „In den kommenden Tagen werde ich eine solide Gruppe von talentierten Organisatoren und Projektleitern zusammenbringen“, heißt es dort. Das Festival solle es geben, „bis die Männer gelernt haben, sich zu benehmen“. Nun bestätigte sie laut BBC die Absicht, ihre Idee in die Realität umzusetzen.

Die Polizei hatte zuvor eine ganze Reihe an Anzeigen wegen Vergewaltigungen oder sexueller Übergriffe, die auf dem Bråvalla stattgefunden haben sollen,  bestätigt. Bereits im Vorjahr hatte es laut „Guardian“ dort eine Reihe von Übergriffen gegeben. Die Veranstalter hatten diese scharf verurteilt und betont, sie würden solche Verbrechen „auf unserem Festival“ nicht akzeptieren.

Das Bråvalla-Festival fand am vergangenen Wochenende (28.06.-01.07.) in Norköping statt und ist eines der größten Musik-Events in Schweden. In diesem Jahr traten unter anderem Linkin Park, Mando Diao und The Killers auf.

Bråvalla-Festival in Schweden: Absage für 2018 nach sexuellen Misshandlungen

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

R. Kelly erneut wegen schwerer Missbrauchsvorwürfe verhaftet

Erst im vergangenen Monat wurden 11 weitere vermeintliche Straftaten von R. Kelly an die Öffentlichkeit gebracht. Bis zu 30 Jahre Haft könnten dem Rapper drohen, wie damals berichtet wurde. Nun folgte eine erneute Festnahme am Donnerstagabend (11. Juli 2019), während Kelly in Chicago mit seinem Hund spazieren ging. Es geht um 13 weitere Fälle des schweren sexuellen Missbrauchs. Anwaltssprecher James Fitzpatrick erklärte nun, dass es sich bei den Anschuldigungen unter anderem um Fälle der Kinderpornografie, sexuellen Ausbeutung und der Verführung einer minderjährigen Person handele. In welchem Zusammenhang die aktuellen Vorwürfe mit bereits bekannten Fällen stehen, ist nicht bekannt. Außerdem steht…
Weiterlesen
Zur Startseite