ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: 13 überraschende Hintergrundfakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

„Bohemian Rhapsody“ bricht einen Rekord von „Avengers: Infinity War“

Ausgezeichnet mit vier Oscars, ist „Bohemian Rhapsody“ außerdem der sechsterfolgreichste Film 2018 und mit einem Einspielergebnis von bislang rund 865 Millionen Dollar das erfolgreichste Musik-Biopic überhaupt. Jetzt hat der Film einen weiteren Rekord gebrochen, der von „Avengers: Infinity War“ aufgestellt wurde, wie es auf Yahoo heißt:

„Bohemian Rhapsody ist der am schnellsten verkaufte digitale Download-Film aller Zeiten in Großbritannien. Das Queen-Biopic hat in den ersten acht Tagen fast 265.000 digitale Kopien verkauft und ist nach nur einer Woche von Platz zwei auf den Spitzenplatz gestiegen.

Es brachte mehr Verkäufe, als es „Avengers: Infinity War“ im gleichen Zeitraum geschafft hat. Der mit Stars besetzte Marvel-Blockbuster erzielte in den ersten acht Verkaufstagen im vergangenen Sommer knapp 253.000 digitale Downloads.“

Anzeige

„Nur“ digitale Downloads

Auch wenn sich der Rekord „nur“ auf die digitalen Downloads (auch Amazon und iTunes) bezieht, ist es wohl eine beachtliche Leistung, einen Mega-Blockbuster a la Marvel zu toppen – egal in welcher Kategorie.

„Bohemian Rhapsody“ jetzt auf Blu-ray bestellen

Der Erfolg von „Bohemian Rhapsody“ ist enorm, laut „Hollywood Reporter“ soll der Film jetzt sogar in China veröffentlicht werden, wenn auch als zensierte Version ohne homosexuelle Inhalte.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anna Calvi spricht über die Darstellung von Queerness in Filmen wie „Bohemian Rhapsody“

„Wenn ich „Bohemian Rhapsody“ sehe, merke ich, dass wir noch weit von einer Art Gleichheit entfernt sind.“ Anna Calvi äußerte sich zur Darstellung von Queerness in der Kunst und forderte eine offenere Behandlung, nachdem Filmen wie „Bohemian Rhapsody“ Straightwashing vorgeworfen wurde. Die Sängerin und Ausnahmegitarristin hinterfragte gesellschaftliche Normen und Vorstellungen zu Geschlechterrollen auf ihrem aktuellen Album „Hunter“. „Nun, ich werde nicht so oft gefragt, wie es ist, eine Frau zu sein und Gitarre zu spielen? Das wurde ich auf der ersten Platte oft gefragt. Das war wirklich lächerlich.“ Calvi war zwar ermutigt zu sehen, wie weit das Verständnis und die…
Weiterlesen
Zur Startseite