Spezial-Abo

„Bohemian Rhapsody“ zensiert in China – keine homosexuellen Szenen

🔥Fakten-Check: Alle peinlichen Fehler im Queen-Film „Bohemian Rhapsody“

Das Biopic „Bohemian Rhapsody“ wird jetzt auch in China anlaufen – allerdings ohne die homosexuellen Szenen zwischen Freddie Mercury und seinen Liebhabern.

Momente, in denen Mercury Männer küsst und vor dem großen Live-Aid-Konzert sein Coming out hat, fehlen also.

Laut „Hollywood Reporter“ werden diese Stellen und auch solche, wo Drogenkonsum eine Rolle spielt, für die Version in China aus dem Film herausgeschnitten.

Auch China kann „Bohemian Rhapsody“ nicht aufhalten

Dass „Bohemian Rhapsody“ überhaupt in dem Land, in dem grundsätzlich jede Art von homosexuellen Darstellungen in der Kunst zensiert wird, veröffentlicht wird, kann nur mit seinem enormen Erfolg erklärt werden – auch die Menschen in China wollen sich den Film über Freddie Mercury und Queen ansehen.

So wird das Werk ab Mitte März immerhin gezeigt, wenn auch zensiert und in limitiertem Umfang.

Queen
Queen
„Bohemian Rhapsody“ jetzt auf Blu-ray bestellen

Nach seinem Oscar als „Bester Hauptdarsteller“ für seine Darbietung des Freddie Mercury wurde Rami Maleks Dankesrede in China zensiert. Statt des Untertitels „homosexueller Mann“ wurde „Sondergruppe“ eingeblendet.

Bei der Preisverleihung sagte der Schauspieler, der Erfolg des Films zeige, dass „wir uns nach solchen Geschichten sehen. Wir haben einen Film über einen schwulen Mann, einen Immigranten, gedreht, der sein Leben kompromisslos lebte“, so Malek.

Phil Dent Redferns

Fakten-Check: Alle peinlichen Fehler im Queen-Film „Bohemian Rhapsody“

„Bohemian Rhapsody“ ist als Biopic über Queen und Freddie Mercury zu einem Triumph geworden, es gab zahlreiche Filmpreise, darunter auch Oscars und das Box-Office-Ergebnis schlägt alles, was es in diesem Genre bisher gab. Dennoch fällt auf, dass es im Film etliche falsche zeitliche Zuordnungen sowie simple, ärgerliche Fehler gibt. Die US-Kollegen des ROLLING STONE listen alles auf, was falsch ist - wir ergänzen um wichtige Aspekte. 01. Die Bandgründung verlief nicht ganz so einfach wie dargestellt In „Bohemian Rhapsody“ gerät Freddie Mercury 1970 zufällig in ein Konzert der Band Smile von Brian May and Roger Taylor. Gleich nach der Show…
Weiterlesen
Zur Startseite