Highlight: AC/DC: Alles zum neuen Album 2019 mit Brian Johnson und der Tour

Bruce Springsteen postet mysteriöse Fotos aus der Wüste: Kommt bald ein neues Album?

Seit Montagmorgen (22. April) erscheinen mysteriöse Wüstenbilder auf Bruce Springsteens Social-Media-Accounts. Zu sehen ist mal eine Wüstenstraße mit Pferd, mal ein Joshua-Tree in der Prärie. Die Fotos sind alle ohne Bildunterschrift. Es gibt zwar noch keine konkreten Details dazu, aber könnte der Boss tatsächlich bald sein neues Solo-Album veröffentlichen?

Bereits im Dezember hatte Springsteen verraten, dass er an neuen Songs arbeiten würde. Gegenüber „Variety“ sagte der Musiker, dass „diese Platte vom Pop der Siebziger aus Südkalifornien beeinflusst ist“.

„Nebraska“ von Bruce Springsteen hier bestellen

„Glen Campbell, Jimmy Webb, Burt Bacharach, diese Art von Platten. Ich weiß nicht, ob die Leute diese Einflüsse hören werden, aber das war es, was ich in meinem Kopf hatte. Es gab mir etwas, um daraus ein Album zu machen. Es gab mir einiges an Inspiration zum Schreiben.“

Kooperation

Es wird ein Singer-Songwriter-Album

Zusätzlich angeheizt werden die Spekulationen um die Thematik der kommenden Platte durch eine Quelle aus Brian Hiatts neuem Buch „Bruce Springsteen: The Stories Behind The Songs“, die den Sound der Aufnahme als „Grand Canyon Music“ bezeichnet. Im Interview mit „Variety“ sagte der 59-Jährige, dass es sich dabei um „ein Singer-Songwriter-Album“ handele.

„Es hängt mit meinen Solo-Platten zusammen, die ich schriftstellerisch verfasst habe, mehr „Tunnel of Love“ and „Devils and Dust“, aber es ist überhaupt nicht wie sie“, sagte Springsteen. „Nur verschiedene Charaktere, die ihr Leben leben.“

Der US-Amerikaner hatte zuletzt die Gerüchte um eine Tour mit der E-Street-Band dementiert, was vor allem mit der 14-monatigen Laufzeit seiner Show Springsteen On Broadway zu tun hatte, die im Dezember vergangenen Jahres endete. Der Sänger wird sich zunächst also erst mit seinen Studioprojekten beschäftigen.


The Cure: Neue Platte könnte ihre dunkelste werden – und ein Triple-Album

The Cure haben ein Update zu ihrem bevorstehenden Album bekanntgegeben. Nachdem die Band vergangenen Freitag, 29. März, in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, sprach Sänger Robert Smith jetzt über das erste Album seit 2008 und verriet einige neue Details zur neuen Platte. Im Barclays Center in New York führte Nine-Inch-Nails-Sänger Trent Reznor die Band in die legendäre Ruhmeshalle ein. Anschließend spielten The Cure Songs wie „Love Song“ und „Boys Don't Cry“. Im Interview mit dem amerikanischen ROLLING STONE verriet Robert Smith, dass das Album in den Rockfield Studios in Monmouthshire aufgenommen wurde. „Wir gingen tatsächlich ins Studio,…
Weiterlesen
Zur Startseite