Coldplay veröffentlichen alienartigen 10-Minuten-Song „Coloratura“


von

Coldplay haben mit „Coloratura“ nun die zweite Singleauskopplung ihres bevorstehenden neunten Studioalbums „Music Of The Spheres“ ins Netz gestellt. Es ist eine Single, die kurz an das 2005er-Album „X&Y“ erinnert, im Refrain dann aber doch wieder Richtung Pop abhebt. Und „abheben“ trifft es hier ganz gut: Mit den weltraumartigen Effekten klingt „Coloratura“ teilweise tatsächlich – passend zum Album-Artwork – wie von einem anderen Planeten.

Nach einer mysteriösen Plakatkampagne im vergangenen April haben Coldplay am Mittwoch (21. Juli) schließlich ihr neues Album „Music Of The Spheres“ für den 15. Oktober dieses Jahres angekündigt. Die Band enthüllte daraufhin auch die Tracklist des Albums, womit sie allerdings weltweit für gehörig Verwirrung sorgten. Denn fünf der insgesamt 12 Album-Tracks haben keine Titel, sondern sind schlichtweg Emojis. Wie man die Songs nun aussprechen soll, ist aktuell noch unklar.

 

Fest steht aber, dass sich Coldplay mit „Music Of The Spheres“ für eine esoterisch angehauchte Weltraum-Narration entschieden haben. So feierte auch am 7. Mai die erste Singleauskopplung „Higher Power“ ihre Premiere im All.

Ein erster Album-Trailer verriet nun allerdings, dass die Platte vermutlich nicht ganz so abgespaced klingen wird, wie aktuell erwartet. „Higher Power“ sowie weitere kurz angeteaserte Tracks deuten nämlich eher auf eine weitere Zuspitzung von Coldplays Pop-Ansatz hin.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Coldplay (@coldplay)