Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Verraten Coldplay hier Titel und Release-Termin ihres neuen Albums?


von

In einem kurzen Clip, den Coldplay am Dienstag (27. April) in den sozialen Medien teilten, zeigt die Band eine Reihe von seltsamen lila Symbolen über einem statischen Radiosignal, dazu die freundliche Aufforderung, ALIEN RADIO.FM zu besuchen.

Viel ist dort allerdings nicht zu sehen, lediglich eine rotierenden Weltkugel und ein Cursor, der sich in einen vierzackigen Stern verwandelt. Wer nun aber den Mauszeiger über den Globus bewegt, bekommt mehrsprachige Nachrichten angemerkt, darunter auch eine Ankündigung von Satellitenstarts.

Heißt das neue Coldplay-Album „Higher Power“?

Die Fansite ColdplayXtra, die für gewöhnlich gut informiert ist, hat die kryptischen Zeichen, die anscheinend eine Voralkampagne einleiten, allerdings schon entschlüsselt. Demnach läuft alles auf die Botschaft „COLDPLAY HIGHER POWER, MAY SEVEN“ hinaus.

Ein Lauftext am oberen Rand der Website könnte, so vermuten die Fans, einen Teil der Lyrics zu eine, Song namens „Higher Power“ darstellen. „This joy is electric and you’re circuiting through / I’m so happy that I’m alive happy I’m alive at the same time as you“, heißt es dort.

Wie ColdplayXtra ebenfalls meldet, wurden Plakatwände an Orten wie New York, London, Santiago und Seoul gesichtet, die ebenfalls auf das AlienRadio verweisen. Eine offizielle Bestätigung der Band gab es hingegen noch nicht.

Eigentlich sollte die neue Platte „Music Of The Spheres“ heißen

Seit längerer Zeit wird vermutet, dass Coldplay in diesem Jahr eine neue Platte veröffentlichen. Der Nachfolger des eher experimentellen „Everyday Life“ soll wieder deutlich poporientierter sein. Zuletzt für die neue LP der Arbeitstitel „Music Of The Spheres“ gehandelt. Angeblich gab es aber einen Lizenzstreit um den Titel, weil er in den USA bereits zugelassen ist.


George R.R. Martin unterschreibt Mega-Vertrag mit HBO

Nachdem innerhalb von ein paar Monaten gleich sechs (!) „Game Of Thrones“-Spinoff-Produktionen angekündigt wurden, soll Star-Autor George R.R. Martin nun einen großen Content-Deal mit HBO abgeschlossen haben. Der neue Vertrag soll sich laut mehreren Quellen über fünf Jahre erstrecken und einen mittleren achtstelligen Betrag umfassen. Gemäß den Vertragsbedingungen muss Martin dafür einige neue Programme für HBO und den Streamingdienst HBO Max entwickeln, darunter die bereits sechs angekündigten Serien-Projekte aus dem „Game Of Thrones“-Universum. Wird George R.R. Martin nie fertig mit „Das Lied von Eis und Feuer“? Doch auch außerhalb seines selbst erschaffenen Westeros-Kosmos soll Martin für den Sender tätig werden:…
Weiterlesen
Zur Startseite