Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Juni 2020

Corona-Benefiz-Konzert mit Ben Gibbard, Fred Armisen und Jarvis Cocker – alle Infos im Überblick

Das Plattenlabel Light In The Attic (LITA) aus Seattle hat zum großen Corona-Benefiz-Konzert aufgerufen: Am 03. April (bei uns am 04. April um 01 Uhr morgens) startet ein Livestream mit zahlreichen Musikern aus aller Welt. Sie alle haben ein Ziel: Spenden für Musiker sammeln, die aufgrund der Corona-Krise finanziell in Schieflage geraten sind.

Wie das Label auf seiner Seite verrät, werden 100 Prozent der Spendeneinnahmen MusiCares zugute kommen. Die gemeinnützige Organisation unterstützt seit vielen Jahren Musiker, die sich durch Notsituationen in ihrer Existenz bedroht sehen. Der Livestream wird kostenlos zur Verfügung stehen, sodass jeder auf YouTube einschalten kann.

Es gibt Performances von legendären Künstlern, deren Musik in den letzten 20 Jahren auf Light In The Attic wiederveröffentlicht wurde. Zudem werden einige talentierte Freunde aus der ganzen Welt Songs aus dem Label-Katalog covern.

Unterhaltung aus dem eigenen Zuhause

Zum Line-up gehören unter anderem auch Jarvis Cocker, Jim James, Devendra Banhart und Ben Gibbard (Death Cab For Cutie). Letzterer hat seine Fans in den vergangenen Tagen selbst mehrfach mit Livestreams aus seinem Heimstudio unterhalten.

Während wir zu Hause in Quarantäne sitzen – von Rio bis Tokio, Cardiff bis Austin, Barbados bis Italien – wird jeder Act das tun, was er am besten kann, nämlich Songs spielen. Vielleicht tun sie das in ihren Pyjamas, vielleicht zusammen mit ihren Kindern und an allen Orten daheim, wo sie sich wohlfühlen.

Corona-Benefiz-Konzert: Diese Acts werden im Livestream dabei sein

Das komplette Line-up hier im Überblick:

  • Ben Gibbard
  • Jim James
  • Fred Armisen
  • Devendra Banhart
  • Jarvis Cocker
  • Jim James von My Morning Jacket
  • Stephen John Kalinich (Dichter und Songschreiber für die Beach Boys)
  • der Jazz-Musiker Azar Lawrence
  • Gruff Rhys (Super Furry Animals)
  • der italienische Musiker Gigi Masin
  • der brasilianische Komponist Marcos Valle
  • Folk-Legende Michael Chapman
  • Soul-Sängerin Barbara Lynn
  • Sandy Dedrick (The Free Design)
  • die japanische Musikgruppe Inoyama Land
  • Alex Maas (The Black Angels)
  • Leonard Sanders (Supreme Jubilees)
  • Songwriterin Lynn Castle
  • Money Mark
  • Frankie Olsen
  • Mark Lightcap (Acetone)
  • Sessa


Queen: Brian May glaubt, dass die Corona-Krise die Menschheit stärkt

Queen-Gitarrist Brian May ist gewiss nicht als Pessimist bekannt. So wundert es auch nicht, dass der 72-Jährige auch in der schwerwiegenden Corona-Krise kühlen Kopf bewahrt. Im Gespräch mit „ITV News“ sagte er, dass die Menschheit einige „großartige Lektionen aus der Corona-Pandemie lernen“ werde. Später ging er auch auf seine eigenen Erfahrungen mit Covid-19 ein. „Es ist eine sehr schwere Zeit für alle", sagte er. „Dies ist eine Tragödie. Aber es gibt Dinge, für die man dankbar sein muss. Es gibt viele Menschen, die in schrecklichen Zeiten leben, und wir werden viele Menschen verlieren. Das könnte ich sein, da ich ein…
Weiterlesen
Zur Startseite