Country-Star John Prine stirbt am Coronavirus


von

John Prine ist tot. Der amerikanische Country-Star starb an den Folgen seiner Coronavirus-Infektion, nachdem er mehrere Tage auf der Intensivstation gegen COVID-19 gekämpft hatte. Prine starb am Dienstag (07.04.) in einem Krankenhaus in Nashville (US-Staat Tennessee). Das teilten die Angehörigen dem ROLLING STONE mit. Er wurde 73 Jahre alt. Erst im Februar erhielt er einen Grammy für sein Lebenswerk.

Bis zuletzt war Prine an ein Beatmungsgerät angeschlossen, wie seine Ehefrau und Managerin, Fiona Whelan Prine, mitteilte. Sie selbst wurde auch positiv auf Corona getestet.

Die Musikwelt kondoliert zum Tod der Country-Legende

Bruce Springsteen: „Hier in der E Street sind wir vom Verlust von John Prine erschüttert. John und ich waren Anfang der 70er Jahre zusammen die ‚New Dylans‘ und er war nie etwas anderes als der liebste Kerl der Welt. Ein wahrer nationaler Schatz und ein Songwriter für die Ewigkeit. Wir senden unsere Liebe und Gebete an seine Familie.”

Sheryl Crow schreibt: „Mein Herz tut weh. Nun singt er mit den Engeln“.