John Prine: Update zum Gesundheitszustand nach Corona-Infektion


von

Americana- und Country-Legende John Prine wurde am Donnerstag (26. März) ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich mit dem Coronavirus angesteckt hatte. Er gehört zur absoluten Risikogruppe und zeigte schon vergangene Woche deutliche Krankheitssymptome. Noch am Sonntag (29. März) vermeldete die Familie des Sängers, dass sein Zustand „kritisch“ sei.

Jetzt wandte sich Prines Frau und Managerin, Fiona Wehlan Prine, erneut an die Öffentlichkeit, diesmal mit besseren Nachrichten. Laut ihres Updates befindet sich ihr Mann wieder in einem weniger kritischen Gesundheitszustand. Sie schrieb bei Twitter: „Er ist stabil. Bitte sendet weiterhin Liebe und eure tollen Gebete. Singt seines Lieder. Bleibt zu Hause und wascht euch die Hände. John liebt euch. Ich liebe euch.“

Erst vor einer Woche war bei Fiona Whelan Prine das Coronavirus diagnostiziert worden. Das Ehepaar hatte sich selbst unter Quarantäne gestellt und war voneinander isoliert worden. Am Sonntag wurde bereits bekannt, dass Country-Star Joe Diffie an einer schweren Lungenentzündung im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben ist.

Weiteres Statement von Fiona Wehlan Prine

Unmittelbar nach dem ersten Update aus der Intensivstation bezüglich ihres Mannes meldete sich Fiona Wehlan Prine erneut mit ernsten Worten. Sie sehe die Notwendigkeit, ihre Worte genauer zu erklären, damit es nicht zu Missverständnissen komme: „Ich muss verdeutlichen, was ich mit ‚John ist stabil‘ meine. Es ist nicht das selbe wie eine Verbesserung. Er braucht unsere Gebiete und Liebe – so wie Tausende andere, die kritisch krank sind. Bleibt zu Hause. Wascht eure Hände. Wir lieben euch.“

🛒  The Tree Of Forgiveness von John Prine jetzt bei Amazon.de bestellen