Freiwillige Filmkontrolle


Dave Grohl war mit 14 Jahren high unterm Weihnachtsbaum


von

Der Foo Fighters Frontmann wuchs in einem bescheidenen Haus auf, in dem sich zu Weihnachten immer die halbe Nachbarschaft versammelte. Alle saßen sie zusammen, hörten sich Musik an, tranken Alkohol und solche Dinge.

In dem Jahr, als Dave Grohl gerade einmal 14 Jahre alt war, verlief Weihnachten nicht so wie immer. High auf Pilzen schwankte der Rocker durch die vollbesetzten Zimmer, wie er kürzlich in einem Interview offenbarte.

Dave Grohl Freunde boten ihm Pilze an

Damals spielte Grohl in einer Punk-Rock-Band und so kamen auch seine Punk-Rock-Freunde zu Weihnachen zu ihm rüber. Gegenüber Zane Lowe auf „Apple Music“ ist sich der Musiker dann doch nicht mehr so sicher, ob er weiterreden sollte: „God I shouldn’t be telling this story.“ Nach kurzem Bedenken fährt er fort, seine Freunde hätten ihm zu Weihnachten Drogen angeboten. „Ich habe nie zuvor Pilze genommen“, beteuert Grohl in der Sendung.

Als Teenager dachte er sich, er sollte die Pilze wohl nicht während der Party nehmen, wenn all die Freunde seiner Mutter zu ihnen kämen. Also beschloss er prompt, einen Teil der Droge vor der Party zu konsumieren. Ende des Lieds: „Ich stand gänzlich neben mir. So sehr, dass einer meiner Lehrer, mit denen meine Mutter befreundet war, mich ins Badezimmer brachte. Dort fragte er mich, ob ich mir Kokain gespritzt hätte.“

Nachdem die Party zu Ende war und sich alle nach Hause begeben hatten, blieb Grohl noch bis früh in die Morgenstunden wach. Er hatte sich in den Kopf gesetzt, den Led-Zeppelin-Song „Bron-Y-Aur“ auf der Gitarre spielen zu lernen. „Ich konnte mir den Song nie beibringen. Damals dachte ich, ich hätte es endlich raus, doch das hatte ich nicht wirklich“, erinnert sich Dave Grohl.

Im Februar kommenden Jahres soll nun das 10. Studioalbum der Foo Fighters „Medicine At Midnight“ auf den Markt kommen. In einem Interview gegenüber „NME“ sagte der Frontmann, es sei ihr „Saturday night party album“.


Foo Fighters: So klingt die neue Single „No Son of Mine“

Neues Jahr, neue Single – die Foo Fighters starten 2021 mit einem weiteren Track aus dem neuen Album „Medicine at Midnight“, das nach coronabedingter Planänderung nun am 5. Februar erscheinen soll. „No Son of Mine“ ist nach dem groovigen „Shame Shame“ eine rockigere Single-Auskopplung. Und auch dieser Song zeigt, dass die Band mit dem zehnten Studioalbum ihrer 25-jährigen Karriere ihrem Versprechen treu geblieben ist – das Jubiläum für die Aufnahme einer außergewöhnlichen Platte zu nutzen. Wir sagen Tschüss (fuck you) zu 2020 und blättern den Kalender auf 2021. Lasst uns das neue Jahr mit einem echten Rocksong einläuten, „No Son…
Weiterlesen
Zur Startseite