Freiwillige Filmkontrolle


David Bowie: Cover-Platte mit Songs von Bob Dylan und John Lennon erscheint


von

David Bowie wirkt über seinen Tod hinaus. Er hinterließ einen großen Katalog an Alben, zu dem im kommenden Jahr ein neues dazu stoßen wird! Am 8. Januar 2021 wäre Bowie 74 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass sollen im Schutt der Zeit vergrabene Cover-Versionen nach über 20 Jahren endlich auf den Markt kommen.

1998 stand Bowie zusammen mit dem Produzenten Tony Visconti im Studio. Sie arbeiteten an einer Coverversion zum Song „Monster“, den John Lennon 1970 herausgebracht hatte. Das Cover sollte auf einer LP zu Ehren des 1980 erschossenen Lennons erscheinen, doch zum Release kam es nie.

Bowie spielte Dylans „Tryin’ To Get to Heaven“

Im gleichen Jahr nahm Bowie ein zweites Cover auf: „Tryin’ To Get to Heaven“ aus Bob Dylans Grammy-Album „Time Out of Mind“.

Dank der Mühen von Rhino Records landen beide Cover-Versionen nun auf einer 7-inch-Schallplatte. Lediglich 8147 Kopien soll es geben. Wer keines der heißbegehrten Exemplare ergattert, kann immer noch auf digitale Downloads und Streaming Versionen zurückgreifen.

Am Ehrentag selbst steht noch ein weiteres Event auf dem Plan: „A Bowie Celebration: Just For One Day!“ – ein Livestream mit vielen Stars, die an Bowie erinnern. Daran nehmen unter anderem Nine-Inch-Nails- Frontmann Trent Reznor, Billy Corgan von den Smashing Pumpkins sowie Sänger Perry Farrell teil.

David Bowie starb am 10. Januar 2016, nur zwei Tage nach der Veröffentlichung seines 27. Albums „Blackstar“ und seinem 69. Geburtstag. Die Diagnose Leberkrebs bekam er bereits im Jahr 2014.


TV-Tipp: Arte-Dokumentation „John & Yoko“

Im Rahmen der Aktion #WirBleibenOffen, strahlt der Sender ARTE am 5. März eine Dokumentation über John Lennon und Yoko Ono aus. „John & Yoko“ portraitiert die Entstehungsgeschichte von John Lennons 1971 erschienenen Solo-Album „Imagine“. Es ist eine Geschichte der Verschmelzung von Liebe und Politik, Kunst und Musik, denn der Film zeigt die Zusammenarbeit von Yoko Ono und John Lennon, die hinter der Album-Entstehung steckt. Die Doku will zudem veranschaulichen, wie revolutionär der künstlerische wie auch politische Ansatz des Paares zu der Zeit war. Interviews mit Yoko Ono und Weggefährt*innen, die die beiden begleiteten, unterstreichen ihre Geschichte. Außerdem zeigt der Film…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €