Deutschland-Tour 2017



Depeche Mode: 5 Facts, die Sie noch nicht kannten


von

Video:


zum Beitrag auf Vimeo


Text:

Neue Deutsche Kunst

Zwei der frühen Singlecover, „The Meaning Of Love“ und „See You“, stammen von Moritz Reichelt. Der heute 61-jährige Maler war auch Begründer der Düsseldorfer Prä-NDW-Band Der Plan und des Plattenlabels Ata Tak.

Goldener Handschlag

The Lyceum, London, 15. November 1981

Bis vor fünf Jahren erschienen alle Depeche-Mode-Alben auf Daniel Millers Indielabel ­Mute. Zwischen den Musikern und ihrem Förderer soll es nie einen Vertrag, sondern nur einen Handschlag gegeben haben. Miller war die Band 1980 im Vorprogramm von Fad Gadget aufgefallen.

Grosser Unbekannter


Fans rätseln über den Beitrag Andrew Fletchers zur Musik von Depeche Mode. Sicher ist, dass der Ausruf „Crucified!“ in „Enjoy The Silence“ von ihm stammt. Und er spielte Bass auf „Playing The Angel“. Für die mit ihm befreundete Band Client gründete er das Label Toast Hawaii.

Falscher Sänger

Depeche Mode in den 80er-Jahren: Damals war Alan Wilder (r.) noch Teil der Band

Der Regisseur des Videos zu „Get The Balance Right!“ dachte 1983, Neuzugang Alan Wilder ­wäre der Sänger der Band, und ließ den gut ausse­henden Keyboarder während des Drehs die Zeilen lippensynchron singen. Gahan traute sich nicht, auf den Zuordnungsfehler hinzuweisen.

Komisches Kürzel

VCMG
VCMG – ssss

VCMG: Hinter diesem Initialenkürzel verbergen sich ­Vince ­Clarke und Martin ­Gore. 2012 veröffentlichten die beiden ihr Minimal-
Techno-Album „Ssss“, es war die erste Zusammenarbeit der beiden Depeche-Mode-Gründer seit 31 Jahren.


zum Beitrag auf Rolling Stone


David Corio Redferns
MICHAEL CAMPANELLA Redferns
David Corio Getty
Mute/GoodToGo