Depeche-Mode-Bildband von Anton Corbijn zum reduzierten Fan-Preis


von

Der niederländische Fotograf und Filmregisseur Anton Corbijn veröffentlichte vergangenen Oktober einen opulenten Bildband mit Fotos von Depeche Mode aus den Jahren 1981 bis 2018. Der Verlag kündigte nun an, dass der große Bildband ab März als Standard-Edition zu einem reduzierten Fan-Preis erscheinen wird.

Der Bildband enthält noch nie gezeigte Aufnahmen

Der ursprüngliche Bildband erschien in limitierter Auflage von nur 1.986 Stück und konnte zu einem stolzen Preis von 750 Euro erworben werden. Trotz des hohen Preises der Collector’s Edition waren die Exemplare schnell vergriffen. Die sogenannte Art Edition des Bildbandes war sogar noch teurer.

Ab März soll „Depeche Mode by Anton Corbijn“ jedoch nun als gebundene Standard-Ausgabe erhältlich sein und 100 Euro kosten. Der Inhalt ist gleich geblieben. Anton Corbijn, der auch das Joy-Division-Drama „Control“ über Ian Curtis drehte, zeigt auf 512 Seiten rund 500 Fotos von Depeche Mode. Die Bilder sind über einen Zeitraum von 37 Jahren entstanden: Von Corbijns erstem Treffen mit Depeche Mode im Jahr 1981, als noch Vince Clarke zur Band gehörte, bis zum Abschluss der Global Spirit Tour 2018 in Berlin. Neben bekannten ikonischen Bildern der Band enthält der Bildband auch zahlreiche bislang unveröffentlichte Aufnahmen.

Laut Amazon wird „Depeche Mode by Anton Corbijn“ am 28. März 2021 erscheinen.

Am 29. Januar veröffentlichte Martin Gore seine Solo-Instrumental-EP „The Third Chimpanzee“. So lädt Gore seine Zuhörer in die Klangwelt eines brutalistisch-verzerrten Techno-Dschungels ein.