Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die unglaublichen Parallelen zwischen „The Walking Dead“ und „Breaking Bad“

Kommentieren
0
E-Mail

Die unglaublichen Parallelen zwischen „The Walking Dead“ und „Breaking Bad“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Breaking Bad“ und „The Walking Dead“ gehören zu den erfolgreichsten Serien der vergangenen zehn Jahre und wurden beide mit Preisen überhäuft. Auf den ersten Blick vereint die Thriller- und Zombie-Reihe nicht viel mehr, als dass beide vom US-Sender AMC in Auftrag gegeben wurden. Doch was vielen Zuschauern bisher entgangen ist, sind die erstaunlichen Parallelen und einzelne Details, die sich in beiden Serien finden lassen.

In einer Folge der zweiten Staffel von „The Walking Dead“ (also noch bevor die Serie neben „Game Of Thrones“ zur bekanntesten der Welt wurde) sehen wir, dass Merle in seinem Drogenversteck auch „Blue Sky“ hat. „Breaking Bad“-Fans kommt der Name natürlich sofort bekannt vor, handelt es sich doch um den Straßenverkaufsnamen von Heisenbergs Meth.

I’m Gonna Kill You, Bitch!

Bereits in der zweiten Folge der ersten Staffel von „The Walking Dead“ stiehlt Glenn einen Dodge, der ganz genauso aussieht wie der von Walter White in „Breaking Bad“. Die schönste Parallele stammt allerdings aus der 12. Episode der sechsten Staffel der Zombiereihe, wo tatsächlich der Satz „I’m Gonna Kill You, Bitch!“ zitiert wird, den ein Drogendealer gesagt haben soll. In „Breaking Bad“ gehört der Satz zu jenen vielen starken Ausdrücken, die Jesse Pinkman benutzte.

„Offizielles“ Statement von Netflix

Netflix hat sich daraus jetzt einen Scherz erlaubt und offiziell verkündet, dass „Breaking Bad“ ein Prequel von „The Walking Dead“ sei. „Was war ‘Breaking Bad’ anderes als eine Geschichte über einen schusseligen Chemielehrer, der sich selbst in ein ausgewachsenes Monster verwandelte?“, so fragt der Streamingdienst in einem Video. „Was wäre, wenn er einfach jeden in ein ausgewachsenes Monster verwandelt hätte? Was wäre, wenn Walter White mit seinem ‘Blue Sky’ die Zombie-Epidemie ins Leben rief, die schließlich zu ‘The Walking Dead’ führte?“

Einen Haken hat die gewagte Theorie dann aber doch: In „Breaking Bad“ werden die Meth-Konsumenten mehr als einmal als Zombies bezeichnet. Dieses Wort kommt allerdings bei „The Walking Dead“ nicht vor, weil Robert Kirkman, der Schöpfer der gleichnamigen Comicreihe, behauptet, dass die Wesen in seiner Reihe keine Gemeinsamkeiten mit Zombies hätten.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben