Highlight: Disney+: Das sind die Eigenproduktionen des neuen Streaming-Anbieters

Disney schlachtet „Star Wars“ weiter aus: neue Trilogie!

Disney macht ernst: Bereits Ende 2015 hat der Konzern angekündigt, jedes Jahr einen neuen „Star Wars“-Film veröffentlichen zu wollen. Und zwar so lange, bis kein Interesse mehr da ist oder alle Fans gestorben sind. Im März dieses Jahres legte Disney dann noch einmal nach: Angeblich hat man bereits Pläne für die nächsten 15 Jahre in der Schublade. Und nun wurde eine neue Trilogie angekündigt – und das, obwohl die aktuelle noch nicht einmal vollständig ist.

Aber die Maschine muss schließlich weiter laufen und Disney hat nach den kommerziellen Erfolgen von „Star Wars: Episode VII – The Force Awakens“ und dem ersten Spin-Off „Rogue One: A Star Wars Story“ sichtlich Blut geleckt. Deshalb wurde schon jetzt eine neue Trilogie bestätigt, für die auch schon ein Verantwortlicher gefunden wurde: Rian Johnson, Regisseur von „Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“.

Rian Johnson am Set von „Star Wars: The Last Jedi“
Rian Johnson am Set von „Star Wars: The Last Jedi“

Reboot ohne Luke und Co.

Bei der offiziellen Ankündigung ließ Disney zwischen den Zeilen bereits durchblicken, dass die neue Trilogie gleichzeitig wohl auch ein Neuanfang sein soll. Klassische Figuren wie Luke Skywalker und Co. werden wohl nicht mehr vorkommen. So will Johnson nicht nur neue Charaktere einführen, auch soll die neue „Star Wars“-Trilogie an einem anderen Ende der Galaxis spielen. Ob Rey, Finn und die anderen Neuen, die in „The Force Awakens“ vorgestellt wurden, ebenfalls Teil dieses Dreiteilers werden, dazu hat sich Disney bisher nicht geäußert.

Kinostart noch unbekannt

Rian Johnson wurde zwar als Autor und Regisseur der neuen Trilogie bestätigt, allerdings gibt es noch keinen Kinostart. Wenn Disney seinem bisherigen Muster treu bleibt, dann dürfte „Episode X“ aber wohl 2021 ins Kino kommen. Gleichzeitig würde man damit auch an den bisherigen Plänen festhalten, jedes Jahr einen neuen „Star Wars“-Film zu veröffentlichen.

„Star Wars“: Kommende Filme im Überblick:

  • 14.12.2017: „Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“
  • 24.05.2018: „Solo: A Star Wars Story“
  • 20.12.2019: „Star Wars: Episode IX“
  • 2020: Obi-Wan-Spin-Off (Gerücht)
  • 2021: „Star Wars: Episode X“ (unsere Einschätzung)

Hat „Star Wars“ ein Disney-Problem?

Disney/Lucasfilm Ltd.

Besserwisser Rian Johnson sah natürlich die „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“-Enttäuschung voraus

Vier Tage vor der Premiere des tatsächlich sehr mittelmäßigen Films „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ sah Rian Johnson, der mit „The Last Jedi“ 2017 das bislang schwächste der elf „Krieg der Sterne“-Werke veröffentlichte, die mäßige Rezeption des Trilogie-Abschlusses voraus. Am Samstag sprach der Regisseur mit „IndieWire“ über Erwartungen der Fans – und wie sie eben nicht erfüllt werden sollten: „Zu versuchen Fans glücklich zu machen, führt zu genau den gegenteiligen Ergebnissen.“ Johnson spreche da aus eigener Erfahrung. „Wann immer ich genau das auf der Leinwand sah, was ich sehen wollte, dachte ich am Ende nur: 'ah, okay'. Das bringt mich…
Weiterlesen
Zur Startseite