„Dumbo“ von Tim Burton: Erstes Foto vom Set der Realverfilmung

E-Mail

„Dumbo“ von Tim Burton: Erstes Foto vom Set der Realverfilmung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Regisseur Tim Burton steht am Set eines weiteren Realfilms, der auf einem berühmten Zeichentrickfilm von Disney beruht. „Dumbo“ erzählt die Geschichte eines kleinen Zirkuselefanten, der wegen seiner großen Ohren (mit denen er immerhin fliegen kann), gehänselt wird. Nun gibt es ein erstes Foto von den Dreharbeiten in Großbritannien.

Außerdem enthüllte Disney auf der firmneigenen Fanclub-Messe „D23“ die Besetzung. Mit dabei sind demnach: Michael Keaton als Fiesling Vandemere, Danny DeVito als Zirkusdirektor Medici, Eva Green als Trapezkünstlerin und die beiden Newcomer Nico Parker und Finley Hobbins als die Holt-Kinder.

Die Geschichte wird sich in der Neuverfilmung in einigen Punkten von „Dumbo“ aus dem Jahr 1941 unterscheiden: Holt Farrier, der ehemalige Star des Zirkus, ist inzwischen Vater. Mit seinen beiden Kindern besucht er seine ehemalige Wirkungsstätte, wo die Kleinen ihren Dumbo kennenlernen.

„Dumbo“ im Original aus dem Jahr 1941.
„Dumbo“ im Original aus dem Jahr 1941.

Realverfilmung von „Dumbo“: Kinostart im März 2019

Der Elefant hat natürlich große Ohren. Als die Holt-Kinder herausfinden, dass er damit fliegen kann, wird er zur neuen Attraktion. Das ruft den Bösewicht Vandemere auf den Plan. Er möchte Dumbo um jeden Preis haben.

Der größte Unterschied dürfte demnach folgender sein: Im Original hilft eine kleine Maus dem Elefanten bei seinen ersten Schritten im Zirkus.

Disney kündigt die Neuverfilmung für den 29.03.2019 an. Ein genauer Starttermin für die deutschen Kinos steht noch nicht fest.

Tim Burton und Disney: “Dumbo” trötet bald wieder im Kino

Disney
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel