Ed Sheeran: Regisseur von „Game Of Thrones“ lobt seinen Auftritt und nimmt ihn in Schutz


von

Die Reaktionen auf den Gastauftritt von Ed Sheeran als singender Soldat der Lannisters in der ersten Folge von „Game Of Thrones“ waren, gelinde gesagt, gespalten. Die Folge: vor allem auf Twitter jede Menge Spott. Daraufhin holte der 26-Jährige zum Gegenschlag aus und löschte seinen Account, um ihn dann kurze Zeit später wieder sichtbar werden zu lassen. All der Häme zum Trotz – einen Fan hat Ed Sheeran auf jeden Fall. Jeremy Podeswa, den Regisseur der Serie.

https://youtu.be/j6KgnTh0SD8

„Er hat einen super Job gemacht“

Der sagte der „Newsdesk“: „Ich denke, dass Ed einen wundervollen Job gemacht hat. Er ist ein toller Schauspieler und ein liebenswerter Mensch. Für die Rolle hat er perfekt gepasst, weil er singen musste. Wenn die Zuschauer ihn nicht gekannt hätten, hätten sie kaum zweimal darüber nachgedacht. (….) In der Serie hat er einen super Job gemacht und er sieht aus, als würde er in diese Welt gehören.“

Podswana zeigte sich von der Resonanz sichtlich überrascht: „Ich denke die Menschen hinterfragen es so stark, weil sie so viel von seinem Leben als Superstar in die Rolle hineinlegen. Das ist überhaupt nicht das, was wir machen wollten. Die Produzenten und ein paar der Schauspieler kannten ihn und er selbst ist ein riesiger Fan der Serie.“

Der Regisseur hofft außerdem, dass sich Ed Sheeran die ganzen negativen Kommentare nicht zu sehr zu Herzen genommen hat.

ED SHEERAN LIVE 2018

Ed Sheeran kommt im Sommer 2018 für vier Mega-Auftritte nach Deutschland. Er wird in den Olympiastadien in Berlin (19.07.) und München (29.07.), sowie auf dem Flughafen in Essen (22.07.) und der Trabrennbahn in Hamburg (25.07.) auftreten. Die Tickets dafür sind ab 65 Euro ausschließlich online auf eventim erhältlich. Alle weiteren Infos dazu finden Sie hier.