Spezial-Abo

Freddie Mercury: Diese Musik spielte zuletzt in seiner Jukebox


von

Freddie Mercury ist, wie wir alle wissen, einer der größten Künstler der Musikgeschichte – da ist es schwer vorstellbar, dass er auch nur ein Mensch war, der Musik gehört hat, Fahrrad gefahren ist und andere alltägliche Dinge getan hat, die ein normaler Mann so tut. In einem Gespräch mit einer Queen-Fanseite sprach Peter Freestone, der persönliche Assistent des Sängers, nun über dessen Alltag und plauderte einige Anekdoten aus.

So verriet er nicht nur, wie sich Freddie Mercury nach Queen-Konzerten entspannte, sondern auch noch viele weitere interessante Details wie beispielsweise die letzte Platte, die auf seiner Jukebox lief.

Elvis Presley und die Tour de France

In dem letzten Video-Interview, das es mit Mercury gibt, ist im Hintergrund eine Jukebox zu sehen. Auf die Frage, welche Platte denn dort zuletzt aufgelegt wurde, antwortete Freestone, „es wurden eigentlich nicht all zu viele Platten aufgelegt“, aber dass er sich erinnert, dass „er [Freddie Mercury] Elvis Presley und ein paar der alten Rock’n’Roll-45er hatte.“

In dem Gespräch enthüllte der ehemalige Assistent, der zugleich auch ein guter Freund des Sängers war, weitere interessante Informationen. So verriet er beispielsweise, dass er den Musiker in den zwölf Jahren, die er für ihn gearbeitet hat, nicht ein einziges Mal Fahrrad fahren gesehen hat, und dass „Bicycle Race“ entstand, als Mercury Fahrer der Tour de France an seinem Hotelfenster vorbeifahren gesehen hat.

https://www.instagram.com/p/CDwo1-9s7w-/?utm_source=ig_embed


Fakten-Check: Alle peinlichen Fehler im Queen-Film „Bohemian Rhapsody“

„Bohemian Rhapsody“ ist als Biopic über Queen und Freddie Mercury zu einem Triumph geworden, es gab zahlreiche Filmpreise, darunter auch Oscars und das Box-Office-Ergebnis schlägt alles, was es in diesem Genre bisher gab. Dennoch fällt auf, dass es im Film etliche falsche zeitliche Zuordnungen sowie simple, ärgerliche Fehler gibt. Die US-Kollegen des ROLLING STONE listen alles auf, was falsch ist - wir ergänzen um wichtige Aspekte. 1. Die Bandgründung verlief nicht so einfach wie gezeigt In „Bohemian Rhapsody“ gerät Freddie Mercury 1970 zufällig in ein Konzert der Band Smile von Brian May and Roger Taylor. Gleich nach der Show läuft…
Weiterlesen
Zur Startseite