Spezial-Abo

„Friends“: Neuer Termin für Dreharbeiten zum Reunion-Special steht


von

Es ist eine der meist erwarteten TV-Aufnahmen des Jahres: Das Reunion-Special der Kultserie „Friends“. Im März mussten die Aufnahmen auf Grund der andauernden Corona-Pandemie unterbrochen werden, jetzt gibt es grünes Licht, die Dreharbeiten wieder aufzunehmen.

Co-Regisseurin Marta Kauffman, die gemeinsam mit David Crane die beliebte Serie erschaffen hat, scheint ein Auge auf den August geworfen zu haben.

„Friends“ – auch im realen Leben?

„Wir hoffen, dass wir im August drehen können, wenn alles gut läuft und es keine frühe zweite Welle gibt und das Studio geöffnet ist“, erzählte die 63-Jährige. „Wenn alles in Ordnung ist (…) und wir eine gute Show machen können, werden wir sie irgendwann Mitte bis Ende August drehen.“

Nach jahrelangen Spekulationen wurden erste Gerüchte über eine Wiedervereinigung im Februar bestätigt. Es ist das erste Mal in 15 Jahren, dass Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer für Dreharbeiten wieder zusammenkommen.

Allerdings werden die Schauspieler nicht ein letztes Mal in die Rolle der beliebten Charaktere schlüpfen – sondern ganz sie selbst sein. Wie der Streamingdienst HBO verriet, „um Missverständnisse darüber zu vermeiden, was das Special ist, möchten wir ganz klar sagen, dass es sich nicht um eine neue, originelle Episode der Serie handelt. Die Darsteller werden als sie selbst auftreten, nicht als ihre geliebten Charaktere.“

Wann das Special zu sehen sein wird, ist noch unklar, da dank der verschobenen Dreharbeiten der ursprünglich geplante Termin nicht mehr eingehalten werden kann.


Gegen Corona können auch ABBA nichts machen – Reunion auf 2021 verschoben

Seit vier Jahren versprechen ABBA eine Wiedervereinigung. Anfang des Jahres gab Benny Andersson dann bekannt, dass im September neue Musik kommen soll, im Mai bestätigte Björn Ulvaeus, dass noch dieses Jahr neues Material erscheinen soll. Das war allerdings, bevor die Coronakrise die Welt in Chaos stürzte. Nun scheinen sich die Pläne erneut verschoben zu haben. Laut „The Independent“ soll die ABBA-Reunion auf nächstes Jahr verschoben worden sein. ABBA hatten technische Schwierigkeiten mit neuen Songs Erst kürzlich verriet Geoff Lloyd, Co-Moderator des “Reasons To Be Cheerful”-Podcasts, dass er eine Stunde lang mit ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus auf Zoom gesprochen habe. In dem…
Weiterlesen
Zur Startseite