Highlight: Die 50 besten Songs von Bruce Springsteen

Für Team Obama: Bruce Springsteen spielt Geheimkonzert im Weißen Haus

Wie jetzt bekannt wurde, hat Bruce Springsteen bereits in der verganegen Woche ein Geheimkonzert für das Personal im Weißen Haus gespielt. Das schrieb ein Gast auf „Backstreets“.

Stattgefunden hat das Konzert bereits am 12.Januar. Der Anlass: Dem Personal im Weißen Haus für die vergangen acht Jahre harte Arbeit „Danke“ sagen.

Springsteen spielte vor rund 250 Angestellten des Präsidenten Barack Obama ein Akustik-Set mit 15 Songs. Die komplette Setlist finden Sie am Ende des Artikels.

Das Konzert fand im Ostsaal des Weißen Hauses statt. Dort hatte Springsteen im November vergangen Jahres die „Medal of Freedom“ von Barack Obama verliehen bekommen.

Geheimkonzert von Bruce Springsteen im Weißen Haus: Setlist mit politischen Songs

Die Setlist für das intime Konzert enthält die politischeren Songs des Sängers. Bevor er „Born in the U.S.A.“ spielte nannte er das Lied einen Protestsong und beschwerte sich darüber, dass es in der Vergangenheit falsch interpretiert wurde und auch in der Zukunft falsch interpretiert werden wird.

Nach dem Konzert bedankte sich Obama bei Springsteen. „Mit seiner Zeit, die er uns gegeben hat und der Show, hat er seine Unterstützung gezeigt“, sagte der Präsident zu seinen Angestellten.

Erst eine Woche zuvor war Bruce Springsteen im Weißen Haus gewesen. Obama hatte zur letzten Party dort geladen. Andere prominente Gäste waren Paul McCartney, Jerry Seinfeld oder Chance the Rapper.

Die Bruce-Springsteen-White-House-Setlist (via Backstreets):

„Working on the Highway“
„Growin‘ Up“
„My Hometown“
„My Father’s House“
„The Wish“
„Thunder Road“
„The Promised Land“
„Born in the U.S.A.“
„Devils & Dust“
„Tougher Than the Rest“ (mit Patti Scialfa)
„If I Should Fall Behind“ (mit Patti Scialfa)
„The Ghost of Tom Joad“
„Long Walk Home“
„Dancing in the Dark“
„Land of Hope and Dreams“

Die besten neuen Alben 2017 im Überblick: The xx, Prince, David Bowie, U2, Bruce Springsteen, Depeche Mode, George Michael, u.vm.


Bruce Springsteen ist stolz auf seinen Feuerwehr-Sohn

„Wir sind sehr stolz und freuen uns für ihn“, sagte Bruce Springsteen den Reportern, als sie den Singer-Songwriter bei der Zeremonie zur Einführung neuer Feuerwehrmänner beim Jersey City Fire Department abpassten. Springsteen war laut „Billboard“ gemeinsam mit seiner Frau Patti Scialfa und Familie gekommen, um dabei zu sein, wie sein Sohn (25) gemeinsam mit 15 anderen Kollegen als Feuerwehrmann vereidigt wird. Ebenfalls vor Ort: Bürgermeister Steven Fulop und andere Beamten der Stadt, die den Boss begleiteten. Vor dem Publikum berichtete Fulop von stolzen Zahlen der letzten Jahre. Demnach sei dies die 10. ausgebildete Generation der Feuerwehr, seit er im Amt…
Weiterlesen
Zur Startseite