aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

„Game Of Thrones“: Staffel 7 im Februar im Free-TV

Nach dem erschreckenden Ende der sechsten Staffel, der Zerstörung der
 großen Septe von Baelor durch Cersei Lennister und der Lüftung eines 
alten Geheimnisses, geht die siebte Staffel von „Game Of Thrones“ spannend weiter. Der Winter hat nun 
wirklich begonnen und schlägt mit voller Härte zu.

In sieben Folgen sucht Jon Schnee, der neue König des
 Nordens, nach Verbündeten im Kampf gegen die Weißen Wanderer
 und die Armee der Toten. Auch die Lennisters gehen neue Bündnisse
 ein und versuchen, ihre Machtstellung zu behalten. Doch Daenerys 
Targaryen, die Drachenkönigin, schmiedet mithilfe von Tyrion Lennister
 einen Plan, um ihren rechtmäßigen Platz auf dem Eisernen Thron
 endlich einzunehmen.

„Game Of Thrones“ im Free-TV

Die siebte Season von „Game Of Thrones“ machte bei ihrer Erstausstrahlung im Pay-TV (in Deutschland auf Sky) bereits Furore und sorgte bei Fans und Kritikern nicht nur für Freude. Alle Fans der Fantasy-Reihe, die bisher noch nicht reinschauen konnten, haben ab 10. Februar die Möglichkeit dazu, denn dann sind die neusten Folgen bei RTL II zu sehen.

Wie der Sender mitteilte, gibt es dann immer samstags um 20.15 Uhr neue Episoden zu sehen. Reviews zu den einzelnen Folgen finden Sie vollständig auf rollingstone.de

Inzwischen kocht bereits die Gerüchteküche für die finale achte Season von „Game Of Thrones“: Während Maisie Williams sich beim Starttermin verplapperte (und dann doch schnell zurückruderte), gab Tyrion-Darsteller Peter Dinklage bereits einen ersten Mini-Ausblick auf das Ende.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

„Game Of Thrones“: Kit Harrington war enttäuscht vom Skript für Staffel 8

Achtung Spoiler! Dass die achte und letzte Staffel von „Game Of Thrones“ bei Millionen von Zuschauern eher nicht so gut ankam, ist mittlerweile klar. Zu wenig Spannung, phasenweise schlecht geschrieben und auch die Charakter-Entwicklungen waren zuweilen nicht nachvollziehbar. Mit einer besondere Überraschung des Plots hätten tatsächlich aber sogar die Cast-Mitglieder überhaupt nicht gerechnet. Kit Harrington, der in der Serie die Rolle des Jon Snow einnimmt, hatte sich schon auf seinen großen Helden-Moment gefreut. Er, der es bis in die letzte Staffel geschafft hat, kommt am Ende noch einmal zum Zuge und tötet den Antagonisten, den Nachtkönig. Dachte Harington zumindest. Die „GoT“-…
Weiterlesen
Zur Startseite