Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

„Game Of Thrones“: Staffel 6 ab sofort als digitaler Download verfügbar

Fans mussten lange auf Staffel 6 von „Game Of Thrones“ warten, nun geht es aber endlich weiter – und das auch in Deutschland: Im Wochenrhythmus gibt es jeden Dienstag eine neue Folge als digitaler Download.

Staffel 6 erzählt, wie die Überlebenden aus Westereos und Essos sich ihrem unaufhaltsamen Schicksal stellen müssen. Es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten, aber auch neue Figuren werden eingeführt, die Bündnisse schließen müssen, um zu überleben. US-Sender HBO hat in der Vergangenheit bereits eine Zusammenfassung der sechsten Staffel veröffentlicht.

Die einzelnen Folgen der sechsten Staffel „Game Of Thrones“ sind zu einem Preis von 2,49 Euro (SD) beziehungsweise 2,99 Euro (HD) erhältlich. Die ganze Staffel gibt es für 23,99 Euro (SD) respektive 28,99 Euro (HD).

Verfügbar ist die Serie bei folgenden Anbietern: Amazon Video, Google Play, iTunes, Maxdome, Sony, Wuaki und Xbox. Beim Kauf der kompletten Staffel auf iTunes gibt es als Bonus zusätzlich noch die Featurette „Dothraki Culture“, die einen Rückblick auf die Dothraki seit der ersten Staffel bietet.


Coldplay: Neues Album sexy oder unglamourös? Auf jeden Fall inspiriert von „Game of Thrones“

Manchmal sollte man Chris Martin nicht allzu ernst nehmen. Der Coldplay-Frontmann hat häufig einen Witz auf den Lippen. So sagte er im Gespräch mit Moderatoren des britischen Radiosenders „Heart“, dass die neue Platte der Band, „Everyday Life“ (erscheint am 22. November, alle Infos zu Tracklist, Videos, Inspiration finden Sie HIER), richtig „sexy“ sei und vor allem davon handelte, Party zu machen. Martin: „Es ist genau wie in Vegas an einem Donnerstagabend. Leg etwas Coldplay auf. Zieh deinen Bikini an, natürlich auch wenn du ein Kerl bist. Geh raus und motz dich auf. Darum geht es doch.“ Coldplay erregten mit dem…
Weiterlesen
Zur Startseite