Spezial-Abo
Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

Game of Thrones, Staffel 7: Spektakuläres Figuren-Comeback in Folge 5

Achtung, diese News beinhaltet einen Spoiler, der Ihnen möglicherweise den Spaß an der fünften Episode der siebten Season von „Game Of Thrones“ verderben könnte. Sollten Sie also Angst vor Spoilern haben, dann lesen Sie lieber nicht weiter.

Falls Sie aber zu den wenigen unerschrockenen Gestalten gehören, die das Vergnügen an einem Film oder einer Serie nicht daran bemessen, ob sie das eine oder andere Handlungsdetail im Vorhinein erfahren, dann erwartet Sie nun, welche Figur, die seit der dritten Staffel der Fantasy-Reihe nicht mehr zu sehen war, wieder in Episode 5 von Staffel 7 auftauchte.

Spoiler – diese Figur taucht wieder auf

Davos Seewert (Liam Cunningham) macht in King’s Landing tatsächlich Gendry (Joe Dempsie) ausfindig, einen der Bastarde des längst verstorbenen König Robert Baratheon (Mark Addy). Das ist durchaus überraschend, hatte Cersei (Lena Headey) doch einst dafür gesorgt, dass jeder von ihrem Mann unehelich gezeugter Nachkomme getötet werden soll.

Zudem wollte Melisandre (Carice van Houten) Gendry opfern und sein Blut für ein Hexenritual verwenden. Davos konnte ihn vor dem Tod bewahren und wird nun von Gendry stürmisch empfangen, als sich beide wiedersehen. Gemeinsam mit Tyrion segeln sie nach Dragonstone, wo auch schon Jon Snow wartet…

Die Macher von „Game Of Thrones“ hatten den Story-Clou vor der Ausstrahlung zu verbergen versucht. Doch lange Zeit war der Name „Gendry/Joe Dempsie“ in der Besetzungsliste der neuen Season auf IMDB zu finden. Dort wurde er dann bereits vor einigen Wochen entfernt.

[interaction id=“5899bcc3c2488d8e767d0631″]


Verfolgen Sie die siebte Staffel von „Game Of Thrones“ mit unseren wöchentlichen Reviews!



„Game Of Thrones“-Cast trauert um Schattenwolf Odin

Für die Darstellung von Schattenwölfen griffen die Macher des Serien-Epos „Game Of Thrones“ größtenteils auf CGI-Technik zurück – in früheren Episoden wurden allerdings auch Hunde eingesetzt. Einer davon: Der Northern-Inuit-Hund Odin, der in der allerersten Episode „Winter Is Coming“ als Bran Starks Schattenwolf Summer zu sehen war. Wie die US-amerikanische Website „TMZ“ berichtete, verstarb Odin nun. Bei dem Tier war im November Mundkrebs diagnostiziert worden. Besitzer veröffentlichen Statement auf Instagram Auf Instagram bestätigten die Besitzer Odins den Tod des Tieres. „Unsere Familie ist zutiefst erschüttert verkünden zu müssen, dass Odin heute früh verstorben ist. Es ist schwer in Worte zu…
Weiterlesen
Zur Startseite