Gene Simmons über Autofahrt mit Eddie Van Halen: „Ich hatte Todesangst“


von

Es war eine Autofahrt, die er nie wieder vergessen sollte: In dem Podcast „The Dennis Miller Option“ erzählt Kiss-Bassist Gene Simmons von der Begegnung mit dem am 6. Oktober 2020 verstorbenen Gitarristen Eddie Van Halen.

Dabei erinnert sich Simmons an ein Metallica-Konzert in den 1980er Jahren zurück, das damit endete, dass ihn der Van-Halen-Gitarrist in einem Auto ohne Türen nach Hause fuhr. „Metallica war gerade am Kommen“, fängt Simmons seine Anekdote im Podcast an. „Und wir alle begannen, von dieser neuen Band zu hören. Also fuhr ich zur Long Beach Arena, hatte ein Limousine und einen Bodyguard – all das dumme Rockstar-Zeug. Und hinter der Bühne kommt Edward auf mich zu: ‚Hey Mann, was machst du hier?‘ – ‚Ich checke diese Band ab…‘ (…) Tatsächlich bin ich mit den Jungs auf die Bühne gegangen und wir spielten „Cold Gin“ zusammen.“

Klapperkiste ohne Türen

Simmons weiter: „Jedenfalls, als wir von der Bühne kamen, sagte ich zu Eddie: ‚Es ist toll, dich zu sehen. Ich hoffe, es geht allen gut. Ich werde jetzt in mein Auto steigen und zurück nach L.A. fahren.‘ Er sagte: ‚Nein, Mann. Komm mit mir. Ich habe meinen Jeep hier, und ich fahre dich zurück.‘ Ich sagte: ‚Sicher, warum nicht?‘ Ich meinte zum Fahrer: ‚Weißt du was? Mach dich auf den Rückweg. Ich werde mit diesem Kerl fahren.’“

Der Bassist pausiert kurz, dann führt er die Geschichte weiter aus: „Also steckte er mich in diese alte Klapperkiste ohne Türen. Haben Sie jemals M*A*S*H (legendäre US-Sitcom aus den 1970er Jahren, Anm. der Red.) mit diesen Hubschraubern gesehen, die keine Türen haben, und sie fliegen seitwärts, und Sie denken, Sie werden sterben? Dieses Ding hatte auch keine Türen. Es hatte nur Sicherheitsgurte.“

„Und Edward raucht wie ein Schornstein und fährt mit – wie ich dachte – hundert Meilen pro Stunde die Route 405 hinauf,“ erzählt der 71-jährige Musiker weiter. „Und ich klammere mich an mein Leben und versuche so zu tun, als wäre ich ein Mann ohne Angst und all das. Ich hatte Todesangst. Und ich sagte: ‚Eddie, Eddie, fahr langsamer‘. Ihm hing eine Zigarette aus dem Mund und er fragte: ‚Warum?‘ Ich wusste nicht recht, was ich antworten sollte.“

Am 6. Oktober 2020 erlag Eddie Van Halen den Folgen von Kehlkopfkrebs. Der legendäre Gitarrist wurde 65 Jahre alt und hinterlässt einen Sohn.


Diese zwei legendären Gitarren von Eddie Van Halen kommen unter den Hammer

Zwei Schmuckstücke, mit denen Eddie Van Halen auf der Bühne stand und Musikgeschichte schrieb, werden über das Auktionshaus „Julien's Auctions“ versteigert. Es wird erwartet, dass jede der beiden Gitarren zwischen 40.000 und 80.000 Dollar einbringen wird. Die Auktion findet am 4. und 5. Dezember statt. Nur echt mit Streifen-Look Das schwarz-weiße Charvel-Modell bekam von Van Halen mit Klebeband sein berüchtigtes Aussehen verpasst - natürlich auch mit Brandfleck (der Gitarrist hatte bei einem Auftritt 2004 mit einer Zigarette dafür gesorgt). Damit sich die Versteigerung auch für nicht gar so virtuose Gitarrenspieler lohnt, befindet sich auf dem guten Stück auch noch eine…
Weiterlesen
Zur Startseite