„Wie die Löwen gekämpft“: Genesis dürfen Shows in Berlin spielen


von

Die Ungewissheit hat ein Ende: Nach den Bestätigungen aus Köln und Hannover gibt nun Berlin das Okay für die zwei Konzerte der „The Last Domino?“-Tour in der Hauptstadt. Die Termine am 07. und 08. März können unter Corona-Regeln stattfinden.

Nach Stillstand ein „wichtiges Zeichen an die gesamte Branche“

Somit sind alle „The Last Domino?“ Konzerttermine der Rockband in Deutschland gesichert. Sie werden unter „2G+“ und mit FFP2-Maskenpflicht stattfinden. Die Mercedes-Benz Arena in Berlin wird zu maximal 60 Prozent ausgelastet, damit sie „ein sicherer Ort“ für alle Fans der Band um Phil Collins sein kann, so Ole Hertel, der General Manager der Arena. Er sei „unendlich froh“ darüber, den Fans die Möglichkeit zu geben, die Band noch einmal live zu erleben.

Ebenfalls erfreut zeigt sich Veranstalter Dieter Semmelmann, der berichtet „wie die Löwen dafür gekämpft“ zu haben, dass nach über zwei Jahren endlich wieder ein internationaler Top-Act die Mercedes-Benz Arena beehren könne. Es sei nicht nur für Fans von Genesis eine glückliche Nachricht, sondern auch ein „wichtiges Zeichen an die gesamte Branche“, nach coronabedingter Ruhepause nun wieder einen Schritt in die „richtige Richtung“ zu gehen.

Auch die Band bekundet ihre Dankbarkeit für die Genehmigungen und freut sich auf ihre deutschen Fans: „Wir möchten uns bei den Fans für ihre Treue und Geduld bedanken und freuen uns darauf, vor einem unserer Lieblingspublikums auf der Welt aufzutreten.“

Die Tour startete bereits im September 2021 in Birmingham. Sie war ursprünglich für Ende 2020 geplant und innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Pandemiebedingt musste sie mehrfach verschoben werden.