Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


George Harrison: Neuer Remix von „All Things Must Pass“ zum kommenden Reissue


von

Eine Neuauflage seines ersten Soloalbums „All Things Must Pass“: Das hatte sich George Harrison einst zum Ziel gesetzt, es aber bis zu seinem Tod 2001 nicht umsetzen können. Zum 50. Jubiläum der Post-Beatles-Platte lässt sein Sohn Dhani Harrison diesen Traum nun wahr werden, und zwar mit einem erweiterten Remix.

Ein Release-Datum ist noch nicht bekannt, die neue Version des Titelsongs „All Things Must Pass“ veröffentlichte Harrison am Freitag (27. November). „Der neue Stereo-Mix ist ein Vorgeschmack auf die Dinge, die 2021 auf uns zukommen, wenn wir den 50. Geburtstag des legendären Albums meines Vaters feiern“, schreibt Dhani Harrison in einem Statement. Harrison habe sich durch Berge an Aufnahmen gewälzt – und es wurden immer mehr.

Den Song „All Things Must Pass“ schrieb George Harrison in den letzten Jahren, die er mit dem Beatles verbrachte. Die Kollegen nahmen das Lied, wie so viele Perlen Harrisons, nicht an – und so startete er 1970 seine Solo-Karriere damit.

„Dieses Album zu produzieren war einer der größten Wünsche meines Vaters. Wir arbeiteten daran, bis er (2001) dahin schied“, erinnert sich Harrison. Für das Projekt tat er sich mit dem Grammy-Gewinner und Audioingenieur Paul Hicks zusammen, der schon am Remix des Rolling-Stones-Albums „Goats Head Soup und an John Lennons Song „Gimme Some Truth“ beteiligt war.


George Harrison: „All Things Must Pass“ erhält Jubiläums-Neuauflage

Im November 1970 - nur wenige Monate nach der offiziellen Trennung der Beatles - erschien George Harrisons Solo-Tripple-Album. Neben Songs wie „Isn’t It a Pity“ und „Awaiting On You All“ enthielt es auch den bis heute einflussreichen Titel „My Sweet Lord“, in dem Harrison seiner tiefen Spiritualität Ausdruck verleiht. ROLLING STONE wählte das Lied in die 500 besten Songs aller Zeiten. Harrison selbst hingegen zeigte sich vor seinem Tod im Jahr 2001 durchaus selbstkritisch: „Ich würde nach all den Jahren gerne einige dieser Stücke von der gewaltigen Produktion befreien, die sich damals so passend und richtig angefühlt hat.“ Sohn Dhani…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €