Highlight: Zum 50. Geburtstag: 9 unvergessliche Anekdoten aus dem Leben von Dave Grohl

Glastonbury 2017: Dave Grohl bricht Fluch-Rekord von Adele

Es war volle Absicht: Dave Grohl wollte den Fluch-Rekord von Adele auf dem Glastonbury-Festival brechen. Die Sängerin hatte im Jahr 2016 stolze 33 Mal geflucht. Um das zu überbieten hielt der Foo-Fighters-Sänger die Menge dazu an, „Fuck, Fuck, Fuck“ zu singen, begleitet von den Gitarrenklängen von „Skin And Bones“.

Dave Grohl sagte: „ Wir haben ein Interview gegeben und einer sagte: ‚Du weißt, dass du nicht fluchen sollst – auf dem Glastonbury wird nicht geflucht.’“

Dave Grohl: „Ich liebe Adele, aber…“

„Und ich sagte: Was zur Hölle soll das bedeuten? Ich denke Adele hält den Rekord für die meisten fucks bei einem Auftritt auf dem Glastonbury-Festival“, so der Sänger weiter. „Ich liebe Adele, aber wisst ihr was …“ – sagte er und stimmte einen „Fuck, Fuck, Fuck“-Gesang an, in den das Publikum begeistert mit einstieg.

Schließlich beendete Dave Grohl die Chöre mit den Worten: „Ok, ich denke, wir haben den Rekord gebrochen – ich habe gehört, der lag bei 33.“ Die Foo Fighters spielten am Samstag einen Headliner-Gig auf dem Glastonbury-Festival.

Foo Fighters: Neuen Song „Sunday Rain“ hier hören!


Foo Fighters: Taylor Hawkins nennt Details zum neuen Album

2020 könnte im Zeichen der Foo Fighters stehen. Die Band bereitet jetzt schon die Aufnahmen neuer Songs im kommenden Jahr für den Nachfolger von „Concrete And Gold“ vor. Das bestätigte Taylor Hawkins, der Schlagzeuger der Band, gegenüber RockSound.TV. Hawkins erzählte dem Sender, dass er bereits mit Sänger Dave Grohl über die Arbeit an potenziellen neuen Songs gesprochen habe. Man habe bereits einige Demos in der Hinterhand, an denen die Musiker gemeinsam arbeiten wollen, wenn die aktuelle Tour vorbei ist. Noch bis Herbst spielen die Foo Fighters die Songs ihrer aktuellen Platte und viele weitere Highlights der Vergangenheit. Derzeit sind die…
Weiterlesen
Zur Startseite