Highlight: Die besten Horrorserien auf Netflix

Golden Globes 2017: Alle Nominierungen auf einen Blick

Am Montag (12. Dezember) wurden die Nominierungen für die Golden Globes 2017 bekanntgegeben. Während „Moonlight“, „La La Land“ und „Deadpool“ im Filmbereich am häufigsten nominiert worden sind, hat „Stranger Things“ exzellente Chancen in den TV-Kategorien.

Als beste Filme konkurrieren im kommenden Jahr in der Sparte ‚Drama‘ „Hell Or High Water“, „Manchester By The Sea“, „Moonlight“ und „Hacksaw Ridge“. In der Kategorie ‚Comedy/Musical‘ sind nominiert: „La La Land“, „Deadpool“, „Florence Foster Jenkins“ und „Sing Street“. Der deutsche Film „Toni Erdmann“ von Regisseurin Maren Ade könnte als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet werden.

Als beste TV-Serie könnten neben „Stranger Things“ in der Kategorie ‚Drama‘ „Westworld“, „Game Of Thrones“, „The Crown“ oder „This Is Us“ ausgezeichnet werden.

Die 74. Verleihung der Golden Globes findet am 08. Januar statt und wird von Jimmy Fallon moderiert.

Hier alle Nominierten auf einen Blick sehen

Bester Film (Drama)

  • Moonlight
  • Hell or High Water
  • Lion
  • Manchester By the Sea
  • Hacksaw Ridge

Bester Film (Comedy oder Musical)

  • La La Land
  • 20th Century Women
  • Deadpool
  • Florence Foster Jenkins
  • Sing Street

Bester Regisseur (Film)

  • Damien Chazelle, La La Land
  • Tom Ford, Nocturnal Animals
  • Mel Gibson, Hacksaw Ridge
  • Barry Jenkins, Moonlight
  • Kenneth Lonergan, Manchester By the Sea

Bestes Drehbuch (Film)

  • Arrival
  • Nocturnal Animals
  • La La Land
  • Manchester By the Sea
  • Moonlight
  • Hell or Highwater

Bester Schauspieler (Drama)

  • Casey Affleck, Manchester By the Sea
  • Joel Edgerton, Loving
  • Denzel Washington, Fences
  • Andrew Garfield, Hacksaw Ridge
  • Viggo Mortensen, Captain Fantastic

Beste Schauspielerin (Drama)

  • Amy Adams, Arrival
  • Jessica Chastain, Miss Sloan
  • Natalie Portman, Jackie
  • Ruth Negga, Loving
  • Isabelle Huppert, Elle

Bester Schauspieler (Komödie oder Musical)

  • Colin Ferrell, The Lobster
  • Hugh Grant, Florence Foster Jenkins
  • Jonah Hill, War Dogs
  • Ryan Gosling, La La Land
  • Ryan Reynolds, Deadpool

Beste Schauspielerin (Komödie oder Musical)

  • Emma Stone, La La Land
  • Hailee Steinfeld, The Edge of Seventeen
  • Lily Collins, Rules Don’t Apply
  • Annette Bening, 20th Century Women
  • Meryl Streep, Florence Foster Jenkins

Bester Schauspieler in einer Nebenrolle  (Film)

  • Mahershala Ali, Moonlight
  • Jeff Bridges, Hell or High Water
  • Dev Patel, Lion
  • Simon Helberg, Florence Foster Jenkins
  • Aaron Taylor-Johnson, Nocturnal Animals

Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle (Film)

  • Viola Davis, Fences
  • Naomie Harris, Moonlight
  • Nicole Kidman, Lion
  • Octavia Spencer, Hidden Figures
  • Michelle Williams, Manchester By the Sea

Bester Song (Film)

  • Lin-Manuel Miranda – “How Far I’ll Go” (Moana)
  • Iggy Pop and Danger Mouse – “Gold” (Gold)
  • Justin Timberlake – “Can’t Stop the Feeling” (Trolls)
  • Stevie Wonder and Ariana Grande – “Faith” (Sing)
  • Ryan Gosling and Emma Stone – “City of Stars” (La La Land)

Bester Soundtrack (Film)

  • Justin Hurwitz – La La Land
  • Nicholas Britell – Moonlight
  • Dustin O’Halloran and Hauschka – Lion
  • Jóhann Jóhannsson – Arrival
  • Benjamin Wallfisch, Pharrell Williams, and Hans Zimmer – Hidden Figures

Bester fremdsprachiger Film

  • Divines
  • Elle
  • Neruda
  • The Salesman
  • Tony Erdmann

Bester Animationsfilm

  • Kubo and the Two Strings
  • My Life As A Zucchini
  • Moana
  • Sing
  • Zootopia

Beste TV-Serie (Drama)

  • Westworld
  • Stranger Things
  • The Crown
  • This Is Us
  • Game of Thrones

Beste TV-Serie (Komödie)

  • Atlanta
  • Black-ish
  • Mozart in the Jungle
  • Transparent
  • Veep

Beste Miniserie oder bester TV-Film

  • American Crime
  • The People v. O.J. Simpson: American Crime Story
  • The Night Of
  • The Night Manager
  • The Dresser

Bester Schauspieler (TV-Serie, Drama)

  • Billy Bob Thorton, Goliath
  • Rami Malek, Mr. Robot
  • Matthew Rhys, The Americans
  • Bob Odenkirk, Better Caul Saul
  • Liev Schrieber, Ray Donovan

Beste Schauspielerin (TV-Serie, Drama)

  • Claire Foy, The Crown
  • Evan Rachel Wood, Westworld
  • Caitriona Balfe, Outlander
  • Kerri Russell, The Americans
  • Winonya Ryder, Stranger Things

Bester Schauspieler (TV-Serie, Komödie)

  • Donald Glover, Atlanta
  • Anthony Anderson, Black-ish
  • Gael Garcia Bernal, Mozart in the Jungle
  • Jeffrey Tambor, Transparent
  • Nick Nolte, Graves

Beste Schauspielerin (TV-Serie, Komödie)

  • Rachel Bloom, Crazy Ex-Girlfriend
  • Sarah Jessica Parker, Divorce
  • Issa Rae, Insecure
  • Gina Rodriguez, Jane the Virgin
  • Tracy Ellis Ross, Black-ish
  • Julia Louis-Dreyfus, Veep

Bester Schauspieler in einer TV-Nebenrolle

  • Sterling K. Brown, The People vs. O.J. Simpson
  • Hugh Laurie, The Night Manager
  • John Lithgow, The Crown
  • John Travolta, The People vs. O.J. Simpson
  • Christian Slater, Mr. Robot

Beste Schauspielerin in einer TV-Nebenrolle

  • Olivia Colman, The Night Manager
  • Chrissy Metz, This Is Us
  • Lena Heady, Game of Thrones
  • Mandy Moore, This Is Us
  • Thandie Newton, Westworld

Bester Schauspieler (Miniserie oder TV-Film)

  • Tom Hiddleston, The Night Manager
  • Courtney B. Vance, The People vs. O.J. Simpson
  • Riz Ahmed, The Night Of
  • John Turturro, The Night Of
  • Bryan Cranston, All the Way

Beste Schauspielerin (Miniserie oder TV-Film)

  • Sarah Paulson, The People vs. O.J. Simpson
  • Felicity Huffman, American Crime
  • Kerry Washington, Confirmation
  • Riley Keough, The Girlfriend Experience
  • Charlotte Rampling, London Sky


Schon
Tickets?

Die besten Horrorserien auf Netflix

Spuk in Hill House Die erste Staffel des Netflix-Erfolgs erschien 2018 und erzählt die Geschichte der Familie Crain, deren Mitglieder sowohl in ihrer Kindheit als auch in der ebenfalls porträtierten Gegenwart von einer Reihe haarsträubender Geister heimgesucht werden. Als Vorlage für das Skript diente Shirley Jacksons Novelle „The Haunting of Hill House“ (1959) und auch die zweite Staffel der „Haunting“-Anthologie, wie die Reihe inzwischen genannt wird, soll auf einem literarischen Klassiker basieren. „Spuk in Bly Manor“ wird bereits 2020 erscheinen und sich diesmal an Henry James’ Horror-Novelle „The Turn Of The Screw“ (1898) bedienen. Darin tritt ein Kindermädchen seinen neuen Job in einer…
Weiterlesen
Zur Startseite